Ihr Reisespezialist für Nord- und Osteuropa
Buchung & Information
040 / 380 20 60
Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr | 14 - 17 Uhr

Durch das Baltikum über St. Petersburg bis Helsinki - 16 Tage

Fähre (inkludiert) Motorradreise Individualreise
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
SR-MRBALLED-S3
Terminwahl:
PREIS:
ab 1149 € pro Person

16-tägige Motorradrundreise ab Klaipeda / bis Helsinki (inkl. Fähre ab Kiel / bis Lübeck-Travemünde.
Mehr als 2.700 Kilometer durch die wohl schönsten Regionen des Baltikums fahren Sie bei dieser Motorradrundreise, die Sie von Klaipeda in Litauen über St. Petersburg in Russland bis Helsinki in Finnland führt. Sie bereisen insgesamt fünf Länder, die mit Sehenswürdigkeiten nicht gerade geizen. Der Routenverlauf folgt bewusst – wo möglich – den landschaftlichen reizvollen Nebenstrecken. Die Nationalparks Aukstaitija, Gauja und Lahemaa bringen Ihnen Landschaftsformen nahe, die so unterschiedlich wie atemberaubend sind. Im Kontrast dazu locken die baltischen Hauptstädte Vilnius, Riga und Tallinn mit ihrer bewegten Vergangenheit Kultur- und Geschichtsinteressierte. Und St. Petersburg präsentiert sich mit repräsentativen Bauwerken, prunkvollen Schlössern, Palästen und schmucken Brücken. Helsinki – die finnische Hauptstadt, die sich zwischen Klassizismus und Funktionalismus bewegt – komplettiert diese Tour der Kontraste …

Diese Reise ist mit Unterbringung in Hotels unterschiedlicher Kategorien buchbar – Budget, Standard, Komfort oder Deluxe. Nähere Informationen dazu finden Sie im Preisteil der Reise sowie unter „Hinweise“.

Die Fähranreise ab Kiel und bis Lübeck-Travemünde sowie der Motorradtransort auf der Fähre sind bereits im Preis enthalten. Die Tour wird mit dem eigenen Motorrad gefahren.

1. Tag: Anreise
Einschiffung in Kiel und Abfahrt in Richtung Baltikum. Übernachtung an Bord.

2. Tag: Klaipeda
Ankunft in Klaipeda (Memel) und Gelegenheit zu einem Spaziergang durch die historische Altstadt. Schlendern Sie doch zum Theaterplatz mit dem berühmten Ännchen-von-Tharau-Brunnen, zur alten Post oder einfach entlang der für das Baltikum ungewöhnlichen Fachwerkhäuschen. Übernachtung in Klaipeda.

3. Tag: Klaipeda – Silute – Vilnius (ca. 340 km)
Fahrt in das Memelland nach Silute (Heydekrug) und entlang des Flusses Nemunas (Memel). Unterwegs passieren Sie kleine Städtchen, die nicht auf den großen touristischen Landkarten stehen. Hinter der Stadt Jurbakas führt die Strecke unmittelbar an der Memel entlang. Dass dies über Jahrhunderte eine Verteidigungslinie der Litauer gegen den Deutschen Ritterorden war, ist noch heute an den Burghügeln und Burgen wie etwa Raudone zu erkennen. Tagesziel ist Vilnius (Wilna) mit seinen vielen Kirchen und verwinkelten Gassen. Die Peter-und-Paul-Kirche, der Gediminas-Berg mit seinem Burgturm, die alte Universität (1579), der Kathedralenplatz mit der Kathedrale und dem Glockenturm, die St.-Annen- und die Bernhardiner-Kirche locken zu einem Rundgang. Die ehemaligen jüdischen Viertel erinnern an das jüdische Erbe der Stadt, die einst als „Jerusalem des Nordens“ galt. Übernachtung in Vilnius.

Fakultativ:
Auf einem geführten Stadtrundgang durch die sehenswerte Altstadt von Klaipeda besuchen Sie die wichtigsten Stationen des ehemaligen Memel (ca. 3 Stunden).

4. Tag: Vilnius – Aukstaitija-Nationalpark – Vilnius (ca. 250 km)
Tagestour durch den Osten Litauens, zum geografischen Mittelpunkt Europas und durch den Aukstaitija-Nationalpark. Der Nationalpark ist ein Paradies für Naturliebhaber. Die ausgedehnten Wälder sind durch eine Vielzahl von glasklaren Seen durchbrochen. Tief in den Wäldern gelegene Dörfer malen ein eindrucksvolles Bild vom Begriff "Einsamkeit". Der nahezu unberührte Urwald Azvinkia mit seinen alten Kiefern und Eichen ist einzigartig. Im Verwaltungsort Paluse befindet sich das Informationszentrum des Nationalparks. Einen Besuch wert sind auch die alte Holzkirche von Paluse und die alte Wassermühle in Genuciai. Wer möchte, plant seinen Rückweg über Kernave, die erste Hauptstadt Litauens. Einige Hügel zeugen noch heute von den Burgen, die hier im 13. Jahrhundert standen. Übernachtung in Vilnius.

Fakultativ:
Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der litauischen Hauptstadt entdecken Sie auf einem geführten Stadtrundgang. Dabei erfahren Sie interessante Hintergrundinformationen über das durch verschiedenste Baustile geprägte Vilnius (ca. 3 Stunden).

5. Tag: Vilnius – Trakai – Berg der Kreuze – Siauliai (ca. 260 km)
Über Trakai mit der berühmten Burg aus dem 14. Jahrhundert auf einer Insel im See Galve und das schmucke Provinzstädtchen Kedainiai fahren Sie heute zum „Berg der Kreuze“ – ein beliebter Pilgerort mit einer beeindruckenden Ansammlung tausender Kreuze unterschiedlichster Größe. Seit der Unterdrückung des litauischen Aufstandes 1831 wurden unzählige Kreuze auf einem Hügel aufgestellt. Die Sammlung wurde unter der Sowjetherrschaft mehrfach zerstört, dies konnte der geheimnisvollen Atmosphäre und dem Bestand aber keinen Abbruch tun. Übernachtung in Siauliai.

6. Tag: Siauliai – Kuldiga – Riga (ca. 330 km)
Durch Kurzeme (Kurland) fahren Sie über Kuldiga (Goldingen) nach Riga. Bei Ihrem Stopp in Kuldiga können Sie sich die hübsche Stadt mit ihrem wunderbar erhaltenen, historischen Ortskern anschauen. Ursprünglich als Vorstadt des Schlosses des Deutschen Ordens geplant, wurde Kuldiga im 17. und 18. Jahrhundert erbaut. Von hier geht es weiter nach Riga. Neben der reizvollen Landschaft sind unterwegs verschiedene Stationen sehenswert, so etwa der nördlichste Weinberg der Welt in Sabile, das Örtchen Kandava, Gut Slokenbeka oder der traditionsreiche Badeort Jurmala vor den Toren Rigas. Übernachtung in Riga.

7. Tag: Riga
Die Rigaer Altstadt erkunden Sie am besten bei einem Rundgang. Besondere Höhepunkte sind z.B. der Rigaer Dom, die Petrikirche, die Gildehäuser, das Schwedentor, das berühmte Schwarzhäupterhaus und das Rigaer Schloss, das heute Regierungssitz ist. In der Neustadt finden Sie die herrlichen Jugendstilstraßen – ein Gang durch die Albert- und die Elisabethstraße lohnt. Das Okkupationsmuseum hinterlässt bewegende Eindrücke zur Besatzung Lettlands durch die Nationalsozialisten und die Sowjetunion. Auch die Markthallen von Riga sind einen Besuch wert. Übernachtung in Riga.

Fakultativ:
Auf einem geführten Stadtrundgang durch die Jugendstilmetropole Riga – die „Perle des Baltikums“ – gewährt Ihnen Ihr Reiseleiter interessante Einblicke (ca. 3 Stunden).

8. Tag: Riga – Gauja-Nationalpark – Pärnu – Insel Saaremaa (ca. 400 km)
Zunächst geht es zum Gauja-Nationalpark. Es empfiehlt sich ein Besuch der Burgruine Turaida (Treyden) bei Sigulda. Die Burg ist mit einer atemberaubenden Seilbahnfahrt zu erreichen – der Ausblick ist fantastisch. In der ehemaligen Hansestadt Wenden, heute Cesis, sind hier die Ruinen der Ordensburg und das Schloss sehenswert. Sie fahren zurück an die Küste und in das hübsche Seebad Pärnu mit den wundervollen Holzvillen. Von hier geht es weiter auf die Insel Saaremaa. Übernachtung in Kuressaare.

9. Tag: Insel Saaremaa
Heute haben Sie einen ganzen Tag Zeit, die schöne Insel Saaremaa (Ösel) zu entdecken. Der Hauptort der Insel, Kuressaare (Arensburg), präsentiert sich mit einer mittelalterlichen Burg. Bei Angla im Norden der Insel stehen fünf Windmühlen: Sie sind ein typisches Bild auf der Insel, es soll einmal mehrere Hundert von ihnen gegeben haben. Bei Kaali findet sich ein Meteoritenkrater, der ebenfalls sehenswert ist. Übernachtung in Kuressaare.

10. Tag: Insel Saaremaa – Haapsalu – Tallinn (ca. 260 km)
Zunächst Rückfahrt über die Insel Muhu und mit der Fähre nach Virtsu. Über Lihula geht es nach Haapsalu (Hapsal). Der Kurort war schon zu Zarenzeiten beliebt und bekannt. Sehenswert sind der Bahnhof, der extra zum Empfang des Zaren gebaut wurde, sowie die Ruine der Bischofsburg. Die Weiterfahrt nach Tallinn erfolgt über Padise mit der imposanten Klosterruine sowie Keila. Übernachtung in Tallinn.

11. Tag: Tallinn
Entdecken Sie die Schönheiten der mittelalterlichen Altstadt. Tallinn hat einfach Flair: Das mittelalterliche Stadtbild mit seinen verwinkelten Kopfsteinpflastergassen und den spitzgiebeligen Kaufmannshäusern, die grundsolide Stadtmauer und die massiven Wehrtürme versetzen den Besucher in eine andere Zeit. Sehenswert sind außerdem der geschäftige Marktplatz mit dem hübschen Rathaus aus dem 14. Jahrhundert, das Schloss Toompea, der Dom aus dem 13. Jahrhundert, die russisch-orthodoxe Alexander-Newski-Kathedrale, die Katharinen-Passage sowie die Kirche des Hl. Olaf. Übernachtung in Tallinn.

Fakultativ:
Das mittelalterlich Tallinn mit seiner beeindruckenden Stadtmauer, den Domberg und die Unterstadt entdecken Sie auf einem geführten Stadtrundgang und erfahren dabei viel über die Geschichte der Stadt und ihre Besonderheiten (ca. 3 Stunden).

12. Tag: Tallinn – Lahemaa-Nationalpark – St. Petersburg (ca. 380 km)
Von Tallinn aus geht es geradewegs nach Osten – in den Lahemaa-Nationalpark. Verträumte Fischerdörfer, Gutshöfe, lange Strände, Moore, tiefe Wälder und gigantische Findlinge bilden ein beschauliches Mosaik. Der Lahemaa-Nationalpark wurde 1971 gegründet, damit ist er der älteste Nationalpark Estlands. Wer ein wenig Zeit einplant, sollte einen Besuch in den Fischerdörfern Käsmu oder Altja planen, auch die Gutshöfe Palmse, Vihula, Sagadi und Kolga sind sehenswert. Von Lahemaa aus steuern Sie Russland an, bei Narva überqueren Sie die EU-Außengrenze. Am Fluss Narva steht die beeindruckende Hermannsfeste, ihr gegenüber hält die russische Festung von Iwangorod aus dem 15. Jahrhundert Stellung. Übernachtung in St. Petersburg.

Fakultativ:
Bären-Beobachtung und -Fotografie: Knapp 700 Bären leben in der Wildnis Estlands. Bei einer Nacht in einer Foto- bzw. Beobachtungshütte haben Sie die Möglichkeit, Braunbären, Wölfe, Dachse, Füchse oder Marderhunde in freier Wildbahn zu sehen und zu fotografieren. Ein Naturerlebnis der besonderen Art!
Das Verlängerungspaket ist buchbar ab/bis Tartu bzw. Lahemaa. Ihre gesamte Reise verlängert sich um die Dauer des Aufenthalts. Nähere Informationen finden Sie hier  und im Preisteil der Reise.

13. Tag: St. Petersburg
Das „Venedig des Nordens“ lädt zu einer Besichtigungstour ein! Die zweitgrößte Stadt Russlands besticht mit ihren Prachtbauten, Palästen, Schlössern und Brücken und versetzt ihre Besucher in Staunen. Erkunden Sie St. Petersburg und sehen unter anderem die Peter-und-Paul-Festung, den Winter-Palast, die Isaaks-Kathedrale, die Auferstehungskathedrale und das Alexander-Newski-Kloster. Übernachtung in St. Petersburg.

Fakultativ:
Nutzen Sie unser optionales und individuelles Ausflugsprogramm – z.B. nach Peterhof, in das Eremitage-Museum oder nach Puschkin mit Besichtigung des beeindruckenden Katharinen-Palastes, in dem sich das berühmte Bernsteinzimmer befindet. Auch verschiedene Stadtrundfahrten sind möglich. Nähere Informationen zu den möglichen Ausflügen finden Sie hier sowie im Preisteil der Reise.

14. Tag: St. Petersburg – Vyborg – Hamina – Lovisa – Helsinki (ca. 390 km)
Heute machen Sie sich auf den Weg in die finnische Hauptstadt. Über Vyborg geht es zur russisch-finnischen Grenze. Ihre Route führt über die Königsstraße. Der alte Handelsweg entstand im Mittelalter und führte von Bergen in Norwegen bis nach St. Petersburg. Später diente die Route auch als Postweg, zahlreiche Gutshöfe und Gasthäuser säumten den Weg. Nach Ankunft in Helsinki können Sie sich auf einem Erkundungsgang schon mit der finnischen Hauptstadt bekannt machen. Übernachtung in Helsinki.

15. Tag: Abreise
Heute bleibt noch etwas Zeit, Helsinki kennenzulernen. Sehenswert sind der Hafen, der Senatsplatz mit der Domkirche, die zentrale Mannerheimstraße, das Parlamentsgebäude, die Finlandia-Halle und das Sibelius-Denkmal sowie die berühmte Felsenkirche. Vielleicht finden Sie auch Gelegenheit zu einem kleinen Stadtbummel. Dann Fahrt zum Hafen, Einschiffung und Abfahrt in Richtung Deutschland. Übernachtung an Bord.

Fakultativ:
Auf einer „Hop-on-hop-off“-Stadtrundfahrt entdecken Sie die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der finnischen Hauptstadt (Zu- und Ausstieg jederzeit möglich).

16. Tag: Ankunft in Lübeck-Travemünde
Nach einem Tag auf See erreichen Sie den Hafen von Lübeck-Travemünde, wo Ihre Reise endet.

Mindestteilnehmerzahl
Keine Mindestteilnehmerzahl. Garantierte Durchführung!

  • Fährpassagen Kiel – Klaipeda und Helsinki – Lübeck-Travemünde in einer 2-Bett-Kabine innen (Etagenbetten) mit Dusche/WC (ohne Bordverpflegung)
  • Fährüberfahrt Virtsu – Kuivastu – Virtsu (ohne Bordverpflegung)
  • Motorradtransport auf allen Fährpassagen
  • 13 Übernachtungen in Hotels der gewählten Kategorie in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC
  • Frühstück
  • Routenbeschreibung
  • Karten- und Informationsmaterial

Hotel - Motorradreise Baltikum bis Helsinki, A Budget - Variante

Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine (Fahrer)
    1149 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer und 1-Bett-Innenkabine (Fahrer)
    1959 €
  • Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine (Beifahrer)
    1029 €

Hotel - Motorradreise Baltikum bis Helsinki, B Standard - Variante

Details
  • Preis pro Person im Einzelzimmer und 1-Bett-Innenkabine (Fahrer)
    2229 €
  • Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine (Fahrer)
    1279 €
  • Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine (Beifahrer)
    1159 €

Hotel - Motorradreise Baltikum bis Helsinki, C Komfort - Variante

Details
  • Preis pro Person im Einzelzimmer und 1-Bett-Innenkabine (Fahrer)
    2479 €
  • Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine (Fahrer)
    1449 €
  • Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine (Beifahrer)
    1329 €

Hotel - Motorradreise Baltikum bis Helsinki, D Deluxe - Variante

Details
  • Preis pro Person im Einzelzimmer und 1-Bett-Innenkabine (Fahrer)
    3199 €
  • Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine (Fahrer)
    1799 €
  • Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine (Beifahrer)
    1699 €

Abfahrtsorte

  • z.B. 1-Bett Innenkabine (nur in Zusammenhang mit Buchung von Einzelzimmer und Einzelkabine) - ab Lübeck-Travemünde/bis Kiel (oder umgekehrt)
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Stadtrundgang Klaipeda (Preis pro Rundgang)
    88 €
  • Stadtrundgang Vilnius (Preis pro Rundgang)
    88 €
  • Stadtrundgang Riga (Preis pro Rundgang)
    88 €
  • Stadtrundgang Tallinn (Preis pro Rundgang)
    88 €
  • Bären-Beobachtung (Hütte für bis zu 2 Personen)
    238 €
  • Bären-Beobachtung (Hütte für bis zu 10 Personen) p.P.
    108 €
  • Stadtrundfahrt St. Petersburg (bei 2 Personen) p.P.
    66 €
  • Stadtrundfahrt St. Petersburg mit Isaaks-Kathedrale (bei 2 Personen) p.P.
    112 €
  • Stadtrundfahrt St. Petersburg mit Auferstehungskirche (bei 2 Personen) p.P.
    112 €
  • Stadtrundfahrt St. Petersburg mit Peter-und-Paul-Festung (bei 2 Personen) p.P.
    109 €
  • Stadtrundfahrt St. Petersburg mit Alexander-Newski-Kloster (bei 2 Personen) p.P.
    109 €
  • Ausflug Eremitage (bei 2 Personen) p.P.
    84 €
  • Ausflug Puschkin mit Katharinen-Palast (bei 2 Personen) p.P.
    124 €
  • Ausflug Peterhof – mit Palast (bei 2 Personen) p.P.
    124 €
  • Ausflug Peterhof – nur Park (bei 2 Personen) p.P.
    114 €
  • Stadtrundfahrt Helsinki p.P.
    38 €
  • Mahlzeitenpaket Helsinki - Travemünde p.P.
    72 €
  • Visagebühren Russland p.P.
    89 €

Hotel - Motorradreise Baltikum bis Helsinki, A Budget - Variante

2-Sterne-Hotels oder Gästehäuser, u.U. in Randlage

Klaipeda - Europa City Aurora / Park Inn
Vilnius - Ecotel / Mikotel
Siauliai - Siauliai
Riga - Baltpark / Ibis / Days Riga VEF
Kuressaare - Linnahotel
Tallinn - Metropol / Oru / Shnelli
St. Petersburg - Nevsky Hotels / Gogol
Helsinki - Cumulus Olympia

oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

Hotel - Motorradreise Baltikum bis Helsinki, B Standard - Variante

In aller Regel 3-Sterne-Hotels, meist in zentraler Lage

 

Klaipeda - Memel
Vilnius - Panorama / Comfort LT
Siauliai - Siauliai
Riga  - Tallink / Bellevue Park
Kuressaare -  Linnahotel
Tallinn - St. Barbara / Bern / L‘Ermitage
St. Petersburg - M-Hotel / Dostojevsky
Helsinki - Sokos Helsinki / Sokos Presidentti

oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

 

Hotel - Motorradreise Baltikum bis Helsinki, C Komfort - Variante

4-Sterne-Hotels oder gehobene Zimmerkategorie in 3-Sterne-Hotels

Klaipeda - Navalis / National
Vilnius - Artis Centrum / Europa Royale
Siauliai - Saulys
Riga - Avalon / Wellton Centrum
Kuressaare - Ahrensburg
Tallinn - von Stackelberg / Nordic Forum
St. Petersburg - Park Inn Nevsky / Sonya
Helsinki - Scandic Marina

oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

Grundsätzlich gilt: Gehobene Unterkünfte (Komfort- und Deluxe-Hotels) können nicht in allen Orten garantiert werden. Während in den Metropolen und touristischen Zentren das Angebot an Hotels jeder Kategorie in aller Regel groß ist, müssen wir in kleineren Städten oder in ländlichen Gebieten auf geringer klassifizierte Hotels ausweichen. Dann versuchen wir dies zum Beispiel durch eine gehobene Zimmerkategorie auszugleichen.

Hotel - Motorradreise Baltikum bis Helsinki, D Deluxe - Variante

5-Sterne-Hotels, teils auch höherklassige Zimmer in 4-Sterne-Hotels

Klaipeda - Ararat / Euterpe / Radisson Blu
Vilnius - Ramada / Narutis
Siauliai - Saulys
Riga - Grand Palace / Neiburgs
Kuressaare - Georg Ots / Grand Rose
Tallinn - Savoy Boutique / Radisson Blu Sky
St. Petersburg - Corinthia Nevsky
Helsinki - Radisson Blu Royal

oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

Grundsätzlich gilt: Gehobene Unterkünfte (Komfort- und Deluxe-Hotels) können nicht in allen Orten garantiert werden. Während in den Metropolen und touristischen Zentren das Angebot an Hotels jeder Kategorie in aller Regel groß ist, müssen wir in kleineren Städten oder in ländlichen Gebieten auf geringer klassifizierte Hotels ausweichen. Dann versuchen wir dies zum Beispiel durch eine gehobene Zimmerkategorie auszugleichen.

Anreise
Die Fähranreise ab Kiel und bis Lübeck-Travemünde sowie der Motorradtransort auf der Fähre sind bereits im Preis enthalten. Die Tour wird mit dem eigenen Motorrad gefahren.

Verpflegung auf den Fähren
In den bordeigenen Restaurants werden Mahlzeiten angeboten – zahlbar vor Ort.

Buchbare Hotel-Kategorien
Budget: 2-Sterne-Hotels oder Gästehäuser, u.U. in Randlage
Standard: In aller Regel 3-Sterne-Hotels, meist in zentraler Lage
Komfort: 4-Sterne-Hotels oder gehobene Zimmerkategorie in 3-Sterne-Hotels
Deluxe: 5-Sterne-Hotels, teils auch höherklassige Zimmer in 4-Sterne-Hotels
Grundsätzlich gilt: Gehobene Unterkünfte (Komfort- und Deluxe-Hotels) können nicht in allen Orten garantiert werden. Während in den Metropolen und touristischen Zentren das Angebot an Hotels jeder Kategorie in aller Regel groß ist, müssen wir in kleineren Städten oder in ländlichen Gebieten auf geringer klassifizierte Hotels ausweichen. Dann versuchen wir dies zum Beispiel durch eine gehobene Zimmerkategorie auszugleichen.
Nähere Informationen zu den Hotels entnehmen Sie bitte der Rubrik „Unterkunft“.

Visa-Registratur
Bitte beachten Sie, dass manche Hotels in Russland eine Gebühr für die Visa-Registratur berechnen, die vor Ort zu zahlen ist.

Parkplätze
Wir greifen bei dieser Reise in aller Regel auf Hotels zurück, die über Parkplätze verfügen. Wir reservieren für Sie bei Buchung einen Stellplatz (wo möglich, kein Anspruch). Es können Parkgebühren anfallen, die Sie bitte vor Ort entrichten.

Einreisebestimmungen baltische Staaten und Skandinavien
Die baltischen und die skandinavischen Länder sind Mitglieder des Schengen-Raumes. Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass jeweils mit ausreichender Gültigkeit. Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument, die Eintragung im Pass der Eltern wird nicht mehr akzeptiert. Andere Staatsangehörige erkundigen sich bitte jeweils bei der betreffenden Botschaft.
Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de

Einreisebestimmungen Russland
Für die Einreise nach Russland benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass mit ausreichender Gültigkeit (geplante Aufenthaltsdauer + sechs Monate). Darüber hinaus ist ein russisches Visum zwingend erforderlich. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie von uns mit der Buchungsbestätigung. Hinweise zum Ausfüllen des Visumsantrages finden Sie auch auf unserer Homepage unter der Rubrik „Service“.
Andere Staatsangehörige fragen bitte jeweils bei der betreffenden Botschaft nach.
Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de

Gesundheitsbestimmungen
Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bezüglich einer Impfberatung für das Zielgebiet.
Bitte lesen Sie die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes auf www.auswaertiges-amt.de

© 2017 Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | Hellbrookkamp 29 | D - 22177 Hamburg | Telefon: 040 / 380 20 60 | powered by Easytourist