Ihr Reisespezialist für Nord- und Osteuropa
Buchung & Information
040 / 380 20 60
Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr | 14 - 17 Uhr

Große Autorundreise durch das Baltikum | Fähranreise - 16 Tage

Fähre (inkludiert) Autoreise Individualreise Durchführungsgarantie
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
SR-GABFA17S1
Terminwahl:
PREIS:
ab 679 € pro Person

16-tägige Autorundreise ab/bis Klaipeda (inkl. Fähre ab/bis Kiel).
Das Baltikum in seiner ganzen Vielfalt und auch abseits der touristischen Routen kennenlernen – eine Autorundreise ist dafür ideal, da Sie unabhängig und flexibel reisen können. Neben den drei Hauptstädten Vilnius, Riga und Tallinn besuchen Sie auf unserer „Großen Autorundreise durch das Baltikum“ auch bezaubernde, kleine Städte wie Kuldiga, Cesis und Tartu, kommen durch verschlafene Dörfer und urwüchsige Landschaften. Die Kurische Nehrung in Litauen sowie der Lahemaa-Nationalpark in Estland liegen natürlich auch auf der Route. Aber auch Geheimtipps wie die Dörfer der russischen Altgläubigen am Ufer des Peipus-Sees sind Ziele dieser Tour. Lassen Sie sich von der Vielfalt des Baltikums begeistern! Und nicht zuletzt liegen entlang Ihrer Route sechs ehemalige Hansestädte ...

Diese Reise ist mit Unterbringung in Hotels unterschiedlicher Kategorien buchbar – Budget, Standard, Komfort oder Deluxe. Nähere Informationen dazu finden Sie im Preisteil der Reise sowie unter „Hinweise“.

Bitte beachten Sie, dass diese Reise inklusive der Fähranreise ab/bis Kiel und Pkw-Transport auf der Fähre angeboten wird, sodass Sie Ihr eigenes Fahrzeug nutzen können. Sollten Sie lieber einen Mietwagen wünschen, sprechen Sie uns gerne an!

1. Tag: Anreise
Einschiffung in Kiel und Abfahrt in Richtung Baltikum. Übernachtung an Bord.

2. Tag: Klaipeda

Ankunft in Klaipeda und Gelegenheit zu einem Spaziergang durch die historische Altstadt. Schlendern Sie doch zum Theaterplatz mit dem berühmten Ännchen-von-Tharau-Brunnen, zur alten Post oder einfach entlang der für das Baltikum ungewöhnlichen Fachwerkhäuschen. Übernachtung in Klaipeda.

3. Tag: Kurische Nehrung (ca. 100 km)
Heute können Sie einen Tagesausflug auf die Kurische Nehrung unternehmen. Die Halbinsel steht zum Großteil als Nationalpark unter Schutz und zählt zum UNESCO-Welterbe. Sie erreichen sie mit einer kurzen Fährüberfahrt von Klaipeda aus. Sehenswert sind die früheren Fischerdörfer Juodkrante (Schwarzort) und Nida (Nidden). In Juodkrante erhalten Sie auf einem Rundgang über den Skulpturenpfad am „Hexenberg“ Einblick in die litauische Mythologie. Nida besticht mit seinen hübschen Fischerhäuschen, einer neuen Promenade entlang des Haffs, zahlreichen Restaurants und Cafés sowie einer entspannten Urlaubsatmosphäre. Sehenswert sind hier vor allem des Thomas-Mann-Haus, der alte Kurenfriedhof und die Bernsteingalerie. Besonders eindrucksvoll sind die Sanddünen der Kurischen Nehrung, die zu den höchsten Dünen Europas zählen. Übernachtung in Klaipeda.

4. Tag: Klaipeda – Kaunas (ca. 230 km)
Fahrt in das Memelland nach Silute (Heydekrug) und entlang des Flusses Nemunas (Memel) nach Kaunas. Kaunas ist die zweitgrößte Stadt Litauens und gilt als kulturelles Zentrum des Landes. Sehenswert ist die Altstadt am Zusammenfluss von Memel und Neris, die Burgruine aus dem 13. Jahrhundert, das alte Rathaus („Weißer Schwan“) und der historische Rathausplatz, die Vytautas- Kirche (14. Jh.), die Kathedrale und das Perkunas-Haus. Übernachtung in Kaunas.

Fakultativ:
Auf einem geführten Stadtrundgang durch die sehenswerte Altstadt von Klaipeda besuchen Sie die wichtigsten Stationen des ehemaligen Memel (ca. 3 Stunden).

5. Tag: Kaunas – Vilnius (ca. 100 km)
Am Kaunasser Stausee lohnt ein Besuch des ethnographischen Freilichtmuseums Rumsiskes. Eine weitere Station ist das Städtchen Trakai, die mittelalterliche Hauptstadt des litauischen Großfürstentums. Sehenswert ist hier die gleichnamige gotische Burg aus dem 14. Jahrhundert, die auf einer Insel im See Galve errichtet wurde. Weiterfahrt in die litauische Hauptstadt. Übernachtung in Vilnius.

Fakultativ:
Auf einem geführten Stadtrundgang durch Kaunas erhalten Sie interessante Einblicke in das kulturelle Zentrum Litauens und seine schönsten Sehenswürdigkeiten (ca. 3 Stunden).

6. Tag: Vilnius
Zeit für intensive Erkundungen in der Altstadt von Vilnius (Wilna) mit ihren vielen Gassen und Kirchen. Sehenswert sind die Peter-und-Paul-Kirche, der Gediminas-Berg mit seinem Burgturm, der Kathedralenplatz mit der Kathedrale und dem Glockenturm, die St.-Annen- und die Bernhardiner-Kirche. Die alte Universität (1579) ist mit ihren vielen Innenhöfen fast eine kleine „Stadt in der Stadt“. Die ehemaligen jüdischen Viertel erinnern an das jüdische Erbe der Stadt, die einst als „Jerusalem des Nordens“ galt. Übernachtung in Vilnius.

Fakultativ:
Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der litauischen Hauptstadt entdecken Sie auf einem geführten Stadtrundgang. Dabei erfahren Sie interessante Hintergrundinformationen über das durch verschiedenste Baustile geprägte Vilnius (ca. 3 Stunden).

7. Tag: Vilnius – Berg der Kreuze – Rundale – Sigulda (ca. 430 km)
Weiterfahrt durch die litauische Provinz zum „Berg der Kreuze“ nahe Siauliai, ein beliebter Pilgerort mit einer beeindruckenden Ansammlung tausender Kreuze unterschiedlichster Größe. Weiterfahrt zur litauisch-lettischen Grenze und zum Schloss Rundale (Ruhental), dem wohl schönsten Barockschloss des Baltikums (18. Jh.) – das „Versailles des Baltikums“. Tagesziel ist Sigulda (Sagewold) am Rande des Gauja-Nationalparks. Übernachtung in Sigulda.

8. Tag: Sigulda – Tartu (ca. 210 km)
Heute empfiehlt sich ein Besuch der Burgruine Turaida (Treyden) bei Sigulda und der ehemaligen Hansestadt Wenden, heute Cesis. Sehenswert sind hier die Ruinen der Ordensburg und das Schloss. Weiter geht es über die lettisch-estnische Grenze und über Sangaste nach Tartu, die ehemalige Hansestadt Dorpat. Ein abendlicher Rundgang durch die Altstadt führt Sie auf den Rathausplatz mit dem „Schiefen Haus" und auf den Domberg mit der eindrucksvollen Domruine. Ein Highlight ist nach starken Kriegsschäden restaurierte Johannis-Kirche mit ihren einmaligen Terrakotta-Figuren. Übernachtung in Tartu.

Fakultativ:
Auf einem geführten Stadtrundgang durch Tartu entdecken Sie die hübsche Universitätsstadt (ca. 3 Stunden).

9. Tag: Tartu – Lahemaa-Nationalpark (ca. 250 km)
Von Tartu geht es zunächst an das Ufer des riesigen Peipus-Sees, der die Grenze zu Russland bildet. Seit Jahrhunderten leben hier russische Altgläubige, die während der Reformation der russisch-orthodoxen Kirche verfolgt wurden, flohen und u.a. an dem See ein neues Zuhause fanden. Weiter geht es zum russisch-orthodoxen Nonnenkloster Kuremäe und dann zum heutigen Tagesziel, dem Lahemaa-Nationalpark mit seiner weitläufigen Landschaft und den herrlichen Gutshöfen. Übernachtung im Lahemaa-Nationalpark.

Fakultativ:
Bären-Beobachtung und -Fotografie: Knapp 700 Bären leben in der Wildnis Estlands. Bei einer Nacht in einer Foto- bzw. Beobachtungshütte haben Sie die Möglichkeit, Braunbären, Wölfe, Dachse, Füchse oder Marderhunde in freier Wildbahn zu sehen und zu fotografieren. Ein Naturerlebnis der besonderen Art!
Das Verlängerungspaket ist buchbar ab/bis Tartu bzw. Lahemaa. Ihre gesamte Reise verlängert sich um die Dauer des Aufenthalts. Nähere Informationen finden Sie hier und im Preisteil der Reise.

10. Tag: Lahemaa-Nationalpark – Tallinn (ca. 90 km)
Der Lahemaa-Nationalpark ist eine einmalige Landschaft, die mit ihrer unberührten Natur, tiefen Wäldern und einer fantastischen, von Findlingen gesäumten Küstenlinie besticht. Unbedingt lohnt ein Besuch der Fischerdörfer Käsmu oder Altja sowie der Gutshöfe Palmse, Vihula, Sagadi und Kolga. Weiterfahrt in die estnische Hauptstadt. Übernachtung in Tallinn.

11. Tag: Tallinn
Entdecken Sie die Schönheiten der mittelalterlichen Altstadt von Tallinn, dem früheren Reval. Keine andere Stadt im Ostseeraum kann einen so geschlossenen Stadtkern aus der Hansezeit vorweisen. Tallinn hat einfach Flair: Das mittelalterliche Stadtbild mit seinen verwinkelten Kopfsteinpflastergassen und den spitzgiebeligen Kaufmannshäusern, die grundsolide Stadtmauer und die massiven Wehrtürme versetzen den Besucher in eine andere Zeit. Sehenswert sind außerdem der geschäftige Marktplatz mit dem hübschen Rathaus aus dem 14. Jahrhundert, das Schloss Toompea, der Dom aus dem 13. Jahrhundert, die russisch-orthodoxe Alexander-Newski-Kathedrale, die Katharinen-Passage sowie die Kirche des Hl. Olaf. Übernachtung in Tallinn.

Fakultativ:
Das mittelalterlich Tallinn mit seiner beeindruckenden Stadtmauer, den Domberg und die Unterstadt entdecken Sie auf einem geführten Stadtrundgang und erfahren dabei viel über die Geschichte der Stadt und ihre Besonderheiten (ca. 3 Stunden).

12. Tag: Tallinn – Haapsalu – Pärnu – Riga (ca. 390 km)
Heute geht es an die Ostseeküste, nach Haapsalu. Der Kurort war schon zu Zarenzeiten beliebt und bekannt. Sehenswert sind der Bahnhof, der extra zum Empfang des Zaren gebaut wurde, sowie die Ruine der Bischofsburg. Über die ehemalige Hansestadt Pärnu (Pernau) erreichen Sie – der Ostseeküste folgend – Lettland und Riga. Übernachtung in Riga.

Fakultatives Zusatzpaket Insel Saaremaa:
Die Insel Saaremaa (Ösel) erwartet ihre Besucher mit Idylle: Steinmauern aus Findlingen, Schilfdachhäuser und Bockwindmühlen prägen das Erscheinungsbild. Die Inselhauptstadt Kuressaare (Arensburg) wartet mit einer mittelalterlichen Burg auf. Zudem ist Saaremaa für Erholungs- und Wellnessurlaub bekannt.
Das Verlängerungspaket ist buchbar ab/bis Tallinn. Nähere Informationen finden Sie im Preisteil der Reise. Ihre gesamte Reise verlängert sich um die Dauer des Verlängerungsaufenthalts.

13. Tag: Riga
Die Rigaer Altstadt erkunden Sie am besten bei einem Rundgang. Besondere Höhepunkte sind der Rigaer Dom, die Petrikirche, die Gildehäuser, das Schwedentor, das berühmte Schwarzhäupterhaus und das Rigaer Schloss, das heute Regierungssitz ist. In der Neustadt können Sie die herrlichen Jugendstilfassaden bestaunen – ein Gang durch die Albert- und die Elisabethstraße lohnt. Auch die Markthallen von Riga sind einen Besuch wert. Übernachtung in Riga.

Fakultativ:
Auf einem geführten Stadtrundgang gewährt Ihnen Ihr Reiseleiter besondere Einblicke in die Jugendstilmetropole Riga, die auch gerne „Perle des Baltikums“ genannt wird (ca. 3 Stunden).

14. Tag: Riga – Kuldiga – Liepaja (ca. 240 km)
Fahrt durch die lettische Region Kurzeme (Kurland). Neben der reizvollen Landschaft sind unterwegs verschiedene Stationen sehenswert, so etwa der traditionsreiche Badeort Jurmala vor den Toren Rigas, das Gut Slokenbeka, das Örtchen Kandava und der nördlichste Weinberg der Welt in Sabile. Bei einem Zwischenstopp in Kuldiga (Goldingen) können Sie den wunderbar erhaltenen, historischen Ortskern bewundern. Zusätzlichen Reiz erhält der Ort durch seine Lage an der Venta. Von dort fahren Sie zu Ihrem Tagesziel, nach Liepaja (Libau) an der lettischen Ostseeküste. Übernachtung in Liepaja.

15. Tag: Liepaja – Palanga – Klaipeda (ca. 110 km)
Von Liepaja geht es weiter Richtung Süden, Sie verlassen Lettland und erreichen bei Sventoje Litauen. Im beliebten litauischen Badeort Palanga lohnen ein Besuch des Bernsteinmuseums im Schloss des damaligen Grafen Tiszkevicz sowie ein Spaziergang zur Seebrücke. Fahrt zum Fährhafen südlich von Klaipeda und Einschiffung. Übernachtung an Bord.

Fakultatives Zusatzpaket Kaliningrad (Königsberg):
Die Exklave Kaliningrad mit der Stadt Kaliningrad, dem alten Königsberg, ist ein geschichtsträchtiges und interessantes Reiseziel. Begeben Sie sich im ehemaligen Ostpreußen auf Spurensuche deutscher Vergangenheit, entdecken Sie die herrliche Natur, die Seebäder der Samlandküste und natürlich die Stadt Kaliningrad mit ihren Bauwerken verschiedener Epochen.
Für das Verlängerungspaket ab/bis Klaipeda ist ein russisches Visum erforderlich. Nähere Informationen finden Sie im Preisteil der Reise. Ihre gesamte Reise verlängert sich um die Dauer des Verlängerungsaufenthalts.

16. Tag: Ankunft in Kiel
Nach einem Tag auf der Ostsee erreichen Sie den Fährhafen in Kiel, wo Ihre Reise endet.

Mindestteilnehmerzahl
Keine Mindestteilnehmerzahl. Garantierte Durchführung!

  • Fährpassagen Kiel – Klaipeda – Kiel in einer 2-Bett-Kabine innen (Etagenbetten) mit Dusche/WC (ohne Bordverpflegung)
  • Pkw-Transport auf der Fähre (PKW bis 4,50 m Länge und 1,85 m Höhe)
  • 13 Übernachtungen in Hotels der gewählten Kategorie in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC
  • Frühstück
  • Informations- und Kartenmaterial

Hotel - Große Autorundreise Baltikum F, A Budget - Variante

Details
  • Preis pro Person im Einzelzimmer und 1-Bett-Innenkabine
    1219 €
  • Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine
    679 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer und 2-Bett-Innenkabine
    979 €

Hotel - Große Autorundreise Baltikum F, B Standard - Variante

Details
  • Preis pro Person im Einzelzimmer und 1-Bett-Innenkabine
    1429 €
  • Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine
    779 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer und 2-Bett-Innenkabine
    1189 €

Hotel - Große Autorundreise Baltikum F, C Komfort - Variante

Details
  • Preis pro Person im Einzelzimmer und 1-Bett-Innenkabine
    1639 €
  • Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine
    889 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer und 2-Bett-Innenkabine
    1399 €

Hotel - Große Autorundreise Baltikum F, D Deluxe - Variante

Details
  • Preis pro Person im Einzelzimmer und 1-Bett-Innenkabine
    2119 €
  • Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine
    1159 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer und 2-Bett-Innenkabine
    1879 €

Abfahrtsorte

  • z.B. 1-Bett Innenkabine (nur in Zusammenhang mit Buchung von Einzelzimmer und Einzelkabine) - ab/bis Kiel
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Aufpreis für größeren PKW auf der Fähre
    52 €
  • Stadtrundgang Klaipeda (Preis pro Rundgang)
    88 €
  • Stadtrundgang Kaunas (Preis pro Rundgang)
    88 €
  • Stadtrundgang Vilnius (Preis pro Rundgang)
    88 €
  • Stadtrundgang Tartu (Preis pro Rundgang)
    88 €
  • Stadtrundgang Tallinn (Preis pro Rundgang)
    88 €
  • Stadtrundgang Riga (Preis pro Rundgang)
    88 €
  • Zusatzpaket Insel Saaremaa im DZ (Standard) p.P.
    99 €
  • Zusatzpaket Insel Saaremaa im EZ (Standard) p.P.
    169 €
  • Zusatzpaket Insel Saaremaa im DZ (Komfort) p.P.
    119 €
  • Zusatzpaket Insel Saaremaa im EZ (Komfort) p.P.
    199 €
  • Zusatzpaket Kaliningrad im DZ (Standard) inkl. Visum p.P.
    199 €
  • Zusatzpaket Kaliningrad im EZ (Standard) inkl. Visum p.P.
    259 €
  • Zusatzpaket Kaliningrad im DZ (Komfort) inkl. Visum p.P.
    219 €
  • Zusatzpaket Kaliningrad im EZ (Komfort) inkl. Visum p.P.
    299 €
  • Bären-Beobachtung (Hütte für bis zu 2 Personen)
    238 €
  • Bären-Beobachtung (Hütte für bis zu 10 Personen) p.P.
    108 €

Hotel - Große Autorundreise Baltikum F, A Budget - Variante

2-Sterne-Hotels oder Gästehäuser, u.U. in Randlage

Klaipeda - Europa City Aurora
Kaunas - Magnus / Kaunas City / Ibis
Vilnius - Ecotel / Mikotel
Sigulda - Pils
Tartu - Tartu / Aleksandri
Lahemaa - Park Palmse
Tallinn - Metropol / Oru / Shnelli
Riga - Baltpark / Ibis / Days Riga VEF
Liepaja - Liva

oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

Hotel - Große Autorundreise Baltikum F, B Standard - Variante

In aller Regel 3-Sterne-Hotels, meist in zentraler Lage

Klaipeda - Memel
Kaunas - Santaka
Vilnius - Panorama / Comfort LT
Sigulda - Sigulda / Aparjods
Tartu - Dorpat / Hansa
Lahemaa - Park Palmse
Tallinn - St. Barbara / Bern / L‘Ermitage
Riga Tallink / Bellevue Park / Garden Palace
Liepaja - City Amrita

oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

Hotel - Große Autorundreise Baltikum F, C Komfort - Variante

4-Sterne-Hotels oder gehobene Zimmerkategorie in 3-Sterne-Hotels

Klaipeda - Navalis / National
Kaunas - Park Inn
Vilnius - Artis Centrum / Europa Royale
Sigulda - Segevold
Tartu - Barclay / London
Lahemaa - Vihula Manor
Tallinn - Hotel von Stackelberg / Nordic Forum
Riga - Avalon / Wellton Centrum /Astor
Liepaja - Kolumbs / Promenade

oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

Grundsätzlich gilt: Gehobene Unterkünfte (Komfort- und Deluxe-Hotels) können nicht in allen Orten garantiert werden. Während in den Metropolen und touristischen Zentren das Angebot an Hotels jeder Kategorie in aller Regel groß ist, müssen wir in kleineren Städten oder in ländlichen Gebieten auf geringer klassifizierte Hotels ausweichen. Dann versuchen wir dies zum Beispiel durch eine gehobene Zimmerkategorie auszugleichen.

Hotel - Große Autorundreise Baltikum F, D Deluxe - Variante

5-Sterne-Hotels, teils auch höherklassige Zimmer in 4-Sterne-Hotels

Klaipeda - Ararat / Euterpe / Radisson Blu
Kaunas - Daugridas / Europa Royale
Vilnius - Ramada / Narutis
Sigulda - Segevold
Tartu - Antonius
Lahemaa - Vihula Manor
Tallinn - Savoy Boutique / Radisson Blu Sky
Riga - Neiburgs / Royal Square / Grand Palace
Liepaja - Kolumbus / Promenade

oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

Grundsätzlich gilt: Gehobene Unterkünfte (Komfort- und Deluxe-Hotels) können nicht in allen Orten garantiert werden. Während in den Metropolen und touristischen Zentren das Angebot an Hotels jeder Kategorie in aller Regel groß ist, müssen wir in kleineren Städten oder in ländlichen Gebieten auf geringer klassifizierte Hotels ausweichen. Dann versuchen wir dies zum Beispiel durch eine gehobene Zimmerkategorie auszugleichen.

Anreise
Bitte beachten Sie, dass diese Reise inklusive der Fähranreise ab/bis Kiel und Pkw-Transport auf der Fähre angeboten wird, sodass Sie für die Tour Ihr eigenes Fahrzeug nutzen können. Sollten Sie dennoch einen Mietwagen wünschen, sprechen Sie uns bitte an.

Verpflegung auf der Fähre
In den bordeigenen Restaurants werden Mahlzeiten angeboten – zahlbar vor Ort.

Buchbare Hotel-Kategorien
Budget: 2-Sterne-Hotels oder Gästehäuser, u.U. in Randlage
Standard: In aller Regel 3-Sterne-Hotels, meist in zentraler Lage
Komfort: 4-Sterne-Hotels oder gehobene Zimmerkategorie in 3-Sterne-Hotels
Deluxe: 5-Sterne-Hotels, teils auch höherklassige Zimmer in 4-Sterne-Hotels
Grundsätzlich gilt: Gehobene Unterkünfte (Komfort- und Deluxe-Hotels) können nicht in allen Orten garantiert werden. Während in den Metropolen und touristischen Zentren das Angebot an Hotels jeder Kategorie in aller Regel groß ist, müssen wir in kleineren Städten oder in ländlichen Gebieten auf geringer klassifizierte Hotels ausweichen. Dann versuchen wir dies zum Beispiel durch eine gehobene Zimmerkategorie auszugleichen.
Nähere Informationen zu den Hotels entnehmen Sie bitte der Rubrik „Unterkunft/Hotels“.

Parkplätze
Wir greifen bei dieser Reise in aller Regel auf Hotels zurück, die über Parkplätze verfügen. Wir reservieren für Sie bei Buchung einen Stellplatz (wo möglich, kein Anspruch). Es können Parkgebühren anfallen, die Sie bitte vor Ort entrichten.

Fähr- und Nationalparkgebühren Kurische Nehrung
Die Fähr- und Nationalparkgebühren für die Kurische Nehrung sind nicht im Reisepreis enthalten und vor Ort zu entrichten.
Die Autofähre auf die Kurische Nehrung legt wenige Kilometer südlich der Innenstadt von Klaipeda ab (New Ferry Terminal) und verkehrt sehr regelmäßig (etwa alle 20 bis 30 Minuten). Die Überfahrt wird vor Ort in bar oder per Kreditkarte gezahlt. Bitte beachten Sie, dass das Ticket für den Hin- und den Rückweg gilt. Nähere Informationen zu Zeiten und Kosten finden Sie unter https://www.keltas.lt/en/home/
Der Zugang zur nördlichen Nehrung und damit zum litauischen Nationalpark ist nur gegen Gebühr möglich. Bei Anreise aus Richtung Klaipeda wird an einem Kontrollpunkt bei Alksnyne Eintritt erhoben (Fahrräder sind von der Abgabe gefreit). Nähere Informationen zu den Naturschutzgebühren finden Sie unter http://neringa.eparkingas.lt/tickets/pricelist.html

Besondere Vorschriften in Kaliningrad (gelten für das fakultative Verlängerungspaket)
Grenznahe Gebiete des Kaliningrader Gebietes unterliegen strengen Bestimmungen: Wer hier nicht nur durchreisen, sondern sich auch aufhalten möchte, der muss vorab eine sogenannte Grenzamts-Genehmigung einholen. Diese wird benötigt für Aufenthalte in einer Zone von etwa 8 km zur Grenze, außerdem für die Rominter Heide und die Elchniederung.
Bei Reisen, die laut Reiseverlauf eine solche Grenzamts-Genehmigung bedürfen (bei Übernachtungen innerhalb der Zone), kümmern wir uns selbstverständlich automatisch darum. Sollten Sie aber „außer der Reihe“ einen Halt oder eine Besichtigung in dieser Zone planen, lassen Sie uns dies bitte wissen, damit wir die Genehmigung (gegen entsprechende Gebühr) für Sie einholen können.

Einreisebestimmungen baltische Staaten
Die baltischen Länder Estland, Lettland und Litauen gehören seit 2004 zur EU und sind Mitglieder des Schengen-Raumes. Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass jeweils mit ausreichender Gültigkeit. Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument, die Eintragung im Pass der Eltern wird nicht mehr akzeptiert. Andere Staatsangehörige erkundigen sich bitte jeweils bei der betreffenden Botschaft.
Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de

Gesundheitsbestimmungen
Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bezüglich einer Impfberatung für das Zielgebiet.
Bitte lesen Sie die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes auf www.auswaertiges-amt.de

© 2017 Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | Hellbrookkamp 29 | D - 22177 Hamburg | Telefon: 040 / 380 20 60 | powered by Easytourist