Ihr Reisespezialist für Nord- und Osteuropa
Buchung & Information
040 / 380 20 60
Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr | 14 - 17 Uhr

Irlands Gärten - 10 Tage

Optionale Leistungen Autoreise Individualreise
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
SR-ARIEGAE-2
Terminwahl:
PREIS:
ab 549 € pro Person

10-tägige Autorundreise ab/bis Dublin.
Irland ist nicht nur reich an unberührten Landschaften, es ist auch ein wahres Paradies für Liebhaber von Kulturlandschaften, von Gärten und Parks aller Art. Manche sind in Privatbesitz und werden den Besuchern zugänglich gemacht, andere gehören zu großen, öffentlichen Anwesen. Im Südwesten gedeihen dank des milden, durch den Golfstrom beeinflussten Klimas sogar subtropische Pflanzen. Hier und anderswo waren und sind es fantasievolle Enthusiasten, die Gärten und Parkanlagen gestaltet haben und gestalten. Die individuelle Reiseart per Mietwagen gibt Ihnen ausreichend Zeit und die Ruhe für Erkundungen. Lassen Sie sich verzaubern von den Gärten Irlands!

Bitte beachten Sie, dass die Reise ohne Flug und Mietwagen angeboten wird. Diese Leistungen können Sie gerne über uns hinzubuchen. Näheres dazu finden Sie unter „Hinweise“ sowie im Preisteil der Reise.

1. Tag: Anreise
Individuelle Anreise nach Dublin. Sollten Sie über uns Ihren Mietwagen gebucht haben, so erhalten Sie diesen am Flughafen. Je nach Ankunftszeit haben Sie Gelegenheit zu ersten Entdeckungen in der irischen Hauptstadt. Der Bezirk Temple Bar lockt mit pittoresken Kopfsteinpflasterstraßen und reichlich Kultur und ist zudem für das große Angebot an Bars, Restaurants und Pubs bekannt. Übernachtung in Dublin.

2. Tag: Dublin
Dublin ist mit seinen mehr als 500.000 Einwohnern größte Stadt der Republik Irland und kulturelles Zentrum. Die Stadt liegt am Fluss Liffey und bezaubert mit den eleganten georgianischen Häusern, großartigen sakralen Bauwerken wie der Christ Church und der St. Patrick‘s Cathedral oder dem traditionsreichen Trinity College mit dem berühmten „Book of Kells“. Im Norden Dublins erstreckt sich die O‘Connell Street mit repräsentativen Gebäuden wie dem Postoffice. Auch finden sich hier viele Einkaufsmöglichkeiten. Wer etwas über den Irish Whiskey erfahren möchte, besucht das Jameson Experience Center und von der Bar des Guinness Storehouse haben Sie einen fantastischen Blick über die Stadt. Übernachtung in Dublin.

Fakultativ:
Auf einer „Hop-on-hop-off“-Stadtrundfahrt entdecken Sie die spannendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Busse verkehren im regelmäßigen Takt, Ihr Ticket gilt den ganzen Tag.

3. Tag: Dublin – Wicklow Mountains (ca. 70 km)
Fahrt in die Wicklow Mountains. Schon nach kurzer Fahrt lassen Sie die quirlige Hauptstadt hinter sich und tauchen ein in eine gänzlich andere Welt. Entlang der Irischen See erstrecken sich die einsamen, oft kargen Rücken der Wicklow Mountains, eine auch bei Wanderern beliebte Region. Erste Station könnte das Powerscourt House und sein schöner Garten sein. Das elegante Herrenhaus brannte Anfang der 1970er-Jahre aus. Nach der Renovierung und dem Wiederaufbau beherbergt es heute ein Museum, kleine Kunstgeschäfte und -galerien. Etwas Zeit sollten Sie sich für einen ausgedehnten Spaziergang zum Powerscourt-Wasserfall nehmen, der aus bis zu 130 Meter Höhe in die Tiefe stürzt. Die Weiterfahrt ist eine pure Genussfahrt: Auf Nebenstrecken und über die alte Militärstraße geht es über die Höhenrücken der Wicklow Mountains. Nächstes Ziel ist die weitläufige Klosteranlage von Glendalough. Bei Ashford erstreckt sich der Mount Usher Garden, der das Kunststück vollbringt, wild zu wirken und doch planmäßig angelegt zu sein. Übernachtung in den Wicklow Mountains.

4. Tag: Wicklow Mountains – Kilkenny – Cashel – Cork (ca. 300 km)
Der heutige Tag steht im Zeichen des historischen Irlands. Doch zunächst besuchen Sie den Altamont Garden bei Tullow, der als der schönste romantische Garten Irlands gilt. Von hier aus erreichen Sie das Städtchen Kilkenny. Besonders reizvoll ist Kilkenny Castle, das Schloss der Butlers. Durch das mittelalterliche Städtchen lohnt ein Bummel zur Canice‘s Cathedral, der zweitgrößten mittelalterlichen Kirche Irlands. Südlich von Kilkenny liegt Jerpoint Abbey, ein Zisterzienserkloster aus dem 12. Jahrhundert. Die Ruine gehört zu den bedeutendsten Klosteranlagen Irlands. Weiter geht es nach Cashel. Auf einem 65 Meter hohen Felsen, dem Rock of Cashel, ist ein einzigartiges Monument irischer Geschichte zu bestaunen: vom fast 1.000 Jahre alten Rundturm, über Cormac‘s Chapel bis zur Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert. Damals wie heute ergibt sich von hier ein großartiger Ausblick auf das Umland!
Tagesziel ist die Stadt Cork im Süden Irlands. Für den Abend empfiehlt sich ein Bummel durch das Zentrum der Stadt und wenn noch Zeit ist vielleicht auch ein Besuch des englischen Markts. Der Hafen von Cork (Cobh) war 1912 die letzte Station der Titanic. Ein interessantes Besucherzentrum erinnert daran. Übernachtung in Cork.

5. Tag: Cork – Bantry – Garnish Island – Killarney (ca. 170 km)
Zunächst lohnt ein Abstecher zum Blarney Castle. In dem historischen Gemäuer können Sie – mit wenigen Verrenkungen und über schwindelerregendem Abgrund – den „Blarneystone“ küssen. Es soll Beredsamkeit verleihen. Von hier geht es an die spektakuläre Westküste Irlands. Ihre erste Station ist Bantry mit dem Bantry House an der Bantry Bay. Zwischen den Bergen und der Bucht liegt ein herrliches Anwesen aus dem 18. Jahrhundert in einer wunderschönen Gartenanlage. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für Entdeckungen. Auf der anderen Seite der Bantry Bay liegt in der Bucht von Glengarriff Garnish Island (Ilnacullin). Als John Allen Bryce die Insel 1910 kaufte, war es ein Felsbrocken. Mit riesigem Aufwand erschuf er dort eine grandiose Gartenlandschaft. Bis ihm 1917 das Geld ausging ... Über Kenmare geht es durch den Killarney-Nationalpark nach Killarney. Die dichten Eichenwälder im Nationalpark sind letzte Überbleibsel des einstigen Waldes, der fast ganz Irland bedeckte. Unterwegs passieren Sie den Aussichtspunkt „Ladies view“, der einen wunderbaren Blick über den Upper Lake, einem der drei Seen im Nationalpark, bietet. Übernachtung in/bei Killarney.

6. Tag: Killarney – Muckross – Killarney (ca. 15 km)
Den heutigen Tag können Sie für die schöne Umgebung von Killarney nutzen. Nur wenig südlich von Killarney liegt am Muckross Lake das Muckross House mit seinem sehenswerten Park. Aber auch das Herrenhaus aus dem frühen 19. Jahrhundert ist zu besichtigen und bietet einen guten Einblick in das Leben adeliger Familien seiner Zeit. Ebenfalls auf dem Gelände befindet sich die Ruine von Muckross Abbey. Die meisten ihrer Gebäude stammen aus dem 15. Jahrhundert. Neben allen Besichtigungen und Erkundungen der verschiedenen Gärten können Sie hier in Muckross auch wunderbar entspannen und z.B. auf dem See rudern oder sich in einem typischen Jaunting car, einem einachsigen, offenen Pferdewagen, kutschieren lassen. Übernachtung in/bei Killarney.

7. Tag: Ring of Kerry (ca. 170 km)
Der Ring of Kerry ist die berühmteste Panoramaküstenstraße Irlands. Die Straße umrundet die Iveragh-Halbinsel, in deren Mitte sich die Macgillycuddy-Berge auf über 1.000 Meter Höhe erheben. Unterwegs erwarten Sie viele spektakuläre Ausblicke auf den Atlantik und die Bergwelt. Kleine Fischerorte säumen die Strecke und auch die kleine Insel Valentia Island lässt sich von hier aus erreichen. Hier liegt im Norden das Glanleam House mit einem interessanten Garten, in dem sich viele subtropische Pflanzen finden, die anderswo in Nordeuropa nur in Gewächshäusern gedeihen. Viele weitere Sehenswürdigkeiten liegen entlang des Ring of Kerry: steinzeitliche Denkmäler, alte Abteien, Castles, vorzeitliche Menhire. Übernachtung in/bei Killarney.

8. Tag: Killarney – Dingle-Halbinsel – Adare (ca. 230 km)
Die heutige Tour führt Sie auf die Dingle-Halbinsel mit dem gleichnamigen Fischerort. Ganz besondere Ausblicke beschert eine Umrundung am Westende der Halbinsel, die sich weit in den Atlantik vorstreckt. Eine der herausragenden Sehenswürdigkeiten ist das Gallarus Oratorium, ein einfacher Gewölbebau aus frühchristlicher Zeit, der seit dem 8. Jahrhundert Wind und Wetter trotzt. Viele weitere vorzeitliche und frühchristliche Denkmäler finden sich entlang der Route. Anschließend geht es weiter nach Adare, das als das schönste Dorf Irlands gilt. Besonders auffällig sind die liebevoll gestalteten Gärten. Erkunden Sie den kleinen Ort bei einem abendlichen Bummel. Übernachtung in Adare oder Umgebung.

9. Tag: Adare – Bunratty – Birr – Dublin (ca. 270 km)
Zunächst kurze Fahrt nach Limerick. In der Stadt der berühmten Dreizeiler liegt das wuchtige St. John‘s Castle direkt am Ufer des Shannon. Wir empfehlen Ihnen einen kleinen Abstecher nach Bunratty Castle. Nicht nur, dass die wuchtige Burg absolut sehenswert ist, auch der angebundene Folkpark ist spannend und liefert einen guten Eindruck vom früheren Landleben in Irland. Auf dem Weg nach Dublin lohnt ein kleiner Umweg über das Städtchen Birr im County Offaly – eine typisch irische Kleinstadt. Im Zentrum steht das immer noch privat bewohnte Birr Castle. Der riesige Garten ist jedoch frei zugänglich und die Hauptattraktion ist „Leviathan“, ein riesiges Spiegelteleskop aus dem Jahr 1842. Es galt seinerzeit als das größte der Welt. Ein kleines Besucherzentrum gibt Informationen zur Funktion und Geschichte. Übernachtung in Dublin.

10. Tag: Abreise
Je nach Abflugzeit bleibt Ihnen noch Zeit für einen letzten Spaziergang durch Dublin. Fahrt zum Flughafen, ggf. Rückgabe des Mietwagens und individuelle Heimreise.

Mindestteilnehmerzahl
Keine Mindestteilnehmerzahl. Garantierte Durchführung!

  • 9 Übernachtungen in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC
  • Frühstück
  • Routenbeschreibung
  • Informations- und Kartenmaterial

Hotel - Irlands Gärten

Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer
    549 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer
    859 €

Abfahrtsorte

  • z.B. An- und Abreise - erfolgt in eigener Regie
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Mietwagengruppe MBMN (Fiat500 o.ä.)
    314 €
  • Mietwagengruppe EBMR (Opel Corsa o.ä.)
    320 €
  • Mietwagengruppe ECAN (Opel Corsa Automatic o.ä.)
    512 €
  • Mietwagengruppe CCMR (Opel Astra o.ä.)
    338 €
  • Mietwagengruppe CCAR (VW Golf Automatic o.ä.)
    559 €
  • Mietwagengruppe SDMD (Opel Insignia o.ä.)
    434 €
  • Mietwagengruppe SDAD (Skoda Octavia Automatic o.ä.)
    625 €
  • Mietwagengruppe SVMR (Opel Zafira o.ä.)
    553 €
  • Mietwagengruppe FVMR (Ford Galaxy o.ä.)
    715 €
  • Mietwagengruppe FVAR (Ford Galaxy Automatic o.ä.)
    745 €
  • Zuschlag 2. Fahrer/in
    90 €
  • „Hop-on-hop-off”-Stadtrundfahrt Dublin p.P.
    19 €
  • Flughafentransfers
    128 €

Hotel - Irlands Gärten

Bei dieser Reise wohnen Sie je nach Region in Mittelklasse-Hotels bzw. in typischen Bed-and-Breakfast-Unterkünften (private Gästezimmer mit Dusche/WC). Bed & Breakfast ist die klassische Art, in Irland zu wohnen. In privaten Häusern bieten wir Ihnen gemütliche Zimmer mit Dusche/WC. Legendär ist das „Irish Breakfast", das irische Frühstück, zu dem auch warme Speisen gereicht werden.

Dublin - Hotel Sandymount
Wicklow Mountains - Bed & Breakfast
Cork - Bed & Breakfast
Killarney - Bed & Breakfast
Adare oder Umgebung - Bed & Breakfast

oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

Anreise und Mietwagen
Die Reise wird ohne Flug und Mietwagen angeboten. Gerne können Sie über uns den Flug (verschiedene Abflughäfen sind möglich) und den Mietwagen hinzubuchen. Nähere Informationen dazu finden Sie im Preisteil der Reise.

Check-in
Bitte beachten Sie, dass einige Fluggesellschaften für den Check-in am Flughafenschalter Extra-Gebühren berechnen. Die meisten Fluggesellschaften bieten jedoch einen (kostenlosen) Online-Check-in an, sodass Sie ganz bequem von zu Hause aus Ihren Sitzplatz wählen können. Genaue Angaben zu den Zusatzkosten beim Check-in vor Ort bzw. zum Online-Check-in finden Sie unter www.schnieder-reisen.de/online-check-in.

Anmietung eines Mietwagens
Als Sicherheit ist bei der Anmietung eine Kreditkarte notwendig.

Parkplätze
Wir greifen bei dieser Reise in aller Regel auf Hotels zurück, die über Parkplätze verfügen. Wir reservieren für Sie bei Buchung einen Stellplatz (wo möglich, kein Anspruch). Es können Parkgebühren anfallen, die Sie bitte vor Ort entrichten.

Mautgebühren Irland
Bitte beachten Sie, dass die Ringautobahn von Dublin (M50), aber auch andere Straßen und Tunnel in Irland mautpflichtig sind. Sie werden bei der Durchfahrt automatisch registriert und zahlen die Gebühr daraufhin entweder online oder an einer der registrierten Zahlungsstellen. Die Gebühr muss bis zum folgenden Tag um 20 Uhr beglichen sein. Nähere Informationen finden Sie hier:
https://www.eflow.ie/i-want-to/pay-a-toll/
http://www.etoll.ie/driving-on-toll-roads/tolling-information/

Öffnungszeiten der Gärten und Landhäuser
Bitte beachten Sie, dass einige der Gartenanlagen und Landsitze u.U. nicht ganzjährig geöffnet sind und Sie je nach Termin bzw. nach Uhrzeit vielleicht nicht alle Häuser und Gärten besichtigen können. Nachfolgend finden Sie Internetseiten mit Informationen zu den bedeutendsten Stationen sowie die Öffnungszeiten:

Powerscourt House
http://powerscourt.com/

Klosteranlage von Glendalough
http://www.glendalough.ie/

Mount Usher Gardens
http://www.mountushergardens.ie/

Altamont Garden
http://www.heritageireland.ie/en/south-east/altamontgardens/

Kilkenny Castle
http://www.kilkennycastle.ie/

Bantry House & Garden
http://www.bantryhouse.com/bantryhouse/

Garnish Island
http://www.garnishisland.com/

Muckross House
http://www.garnishisland.com/

Glanleam House
www.glanleam.com

Birr Castle & Gardens
http://birrcastle.com/visitor-information/

Einreisebestimmungen Irland
Irland ist Mitglied der EU, nicht aber des Schengen-Raumes. Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen Personalausweis oder Reisepass jeweils mit ausreichender Gültigkeit (Aufenthaltsdauer + drei Monate). Andere Staatsangehörige erkundigen sich bitte jeweils bei der betreffenden Botschaft. Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de

Gesundheitsbestimmungen
Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bezüglich einer Impfberatung für das Zielgebiet. Bitte lesen Sie die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes auf www.auswaertiges-amt.de

© 2017 Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | Hellbrookkamp 29 | D - 22177 Hamburg | Telefon: 040 / 380 20 60 | powered by Easytourist