Ihr Reisespezialist für Nord- und Osteuropa
Buchung & Information
040 / 380 20 60
Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr | 14 - 17 Uhr

Naturparadiese am Ochotskischen Meer - 17 Tage

Flug (inkludiert) Gruppenreise
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
LI-SR-Ochot
Terminwahl:
09.06.2017 - 25.06.2017
PREIS:
ab 8990 € pro Person

NEU:17-tägige Erlebnisreise mit 12-tägiger Expeditions-Kreuzfahrt durch Russlands Fernen Osten.
Wahrer Entdeckergeist erfasst Sie, wenn die Spirit of Enderby vor Sachalin die Anker lichtet und zur Reise durch Russlands Fernen Osten aufbricht. Kaum ein Mensch hat je die Inseln und Küsten betreten, die Sie während dieser außergewöhnlichen Expedition erkunden!
Es erwartet Sie eine urwüchsige Wildnis von atemberaubender Schönheit: Seeadler ziehen majestätisch ihre Kreise, Scharen von Alkenvögeln sammeln sich über bizarren Felsinseln, Seelöwen und Ringelrobben dösen in der Sonne und riesige Kamtschatka-Braunbären fischen nach Lachsen. Bevor Sie als Kontrast zum Zauber der fernöstlichen Naturparadiese urbanes Flair in Moskau genießen, erfahren Sie in Magadan an Originalschauplätzen Erschütterndes über Stalins Gulag-System, dem Millionen Verbannte, Häftlinge und Zwangsarbeiter zum Opfer fielen.

1. Tag Flug nach Moskau
Linienflug von Deutschland nach Moskau und Transfer zu Ihrem Komfort-Hotel. (A)

2. Tag Von Moskau nach Sachalin
Am Vormittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt in der russischen Hauptstadt. Nach einem Mittagsimbiss fahren Sie zum Flughafen und fliegen nach Sachalin. (FM)

3. Tag Willkommen auf der Insel Sachalin
Landung auf der Insel Sachalin. Russlands größte Insel hat mit rund 72.500 km² eine größere Fläche als das Naturparadies Bayern. Nach dem Transfer zu Ihrem Hotel können Sie sich in aller Ruhe erholen und akklimatisieren. Am Nachmittag gehen Sie mit Ihrer Reiseleitung auf Erkundungstour durch die Inselhauptstadt Juschno-Sachalinsk, die inmitten grüner Hügel liegt. Sie besuchen eine prächtige russisch-orthodoxe Kirche und den bunten Gagarin-Park. Im Museum für Stadtgeschichte erfahren Sie bei einer Führung Wissenswertes über die Geschichte der Insel, die bereits Ende des 19. Jh. dank Anton Tschechows Reisebericht Die Insel Sachalin für Furore sorgte. Das Museum ist in einem der wenigen Gebäude aus der japanischen Ära der Stadt von 1905 bis 1945 untergebracht. Sie übernachten heute in Ihrem Komfort-Hotel in Juschno-Sachalinsk. (A)

4. Tag Leinen los und hinaus auf den Pazifik!
Heute fahren Sie an Sachalins Südküste zum Hafen Korsakow. Hier erwartet Sie Ihr Expeditionsschiff, die Spirit of Enderby. Die Crew begrüßt Sie herzlich und zeigt Ihnen das Schiff und Ihre Kabine. Dann lichtet Ihr Schiff auch schon die Anker und fährt hinaus auf den Pazifischen Ozean – Ihre Expeditionsreise zu unbekannten Küsten und einsamen Inseln beginnt. (FA)

5. Tag Robben und Seelöwen
Ihre Reise führt zunächst entlang der Ostküste von Sachalin zur kleinen Insel Tjuleni, Heimat einer Kolonie Nördlicher Bärenrobben und Stellerscher Seelöwen. Je nach Wetterlage ist eine Anlandung geplant, bei der Sie mit etwas Glück aus nächster Nähe die gewaltigen Kolosse bestaunen können. (FMA)

6. Tag Auf den Spuren von Moby Dick
Ihr Schiff fährt weiter nordwärts entlang der Küste Sachalins. Die grünen, dicht bewaldeten Hügel der dünn besiedelten Insel ziehen gemächlich an Ihnen vorüber. In der Ferne sieht man ab und an eine Bohrinsel, denn hier liegen die größten Erdöl- und Gasvorkommen Russlands. Schließlich erreichen Sie die einsame Piltun-Bucht ganz im Norden Sachalins. Früher waren die Küsten des Ochotskischen Meeres ein bevorzugtes Jagdrevier amerikanischer Walfänger. Diese Zeiten sind zum Glück vorbei. Mit Zodiacs fahren Sie hinaus auf die flachen Gewässer der Piltun-Bucht, Heimat mächtiger Grauwale. Diese Meeressäuger erreichen eine Länge von bis zu 15 m und ein Gewicht von mehr als 30 t. (FMA)

7. Tag Alle Vögel sind schon da …
Wie eine Fata Morgana taucht ein steiler, spärlich bewachsener Felsen turmhoch aus dem Ochotskischen Meer auf – die unbewohnte Insel Iony. Aber Moment mal – unbewohnt? Mitnichten. Lummen, Dreizehenmöwen, Bart-, Zwerg- und Rotschnabelalke bevölkern jeden verfügbaren Platz an den Steilklippen, während riesige Stellersche Seelöwen die wenigen Felsenstrände bewachen. Mit Zodiacs umrunden Sie bei ruhigem Seegang die Insel und genießen die spektakuläre Tierwelt. (FMA)

8. und 9. Tag Sibirisches Paradies
Der Schantar-Archipel ist ein Naturparadies wie aus dem Bilderbuch: schwarze Felsen, überzogen von einem leuchtend grünen Teppich, dunkle Strände mit glitzernden Eisschollen, ein Blütenteppich von Violett bis Rosé und der dunkelblaue Ozean. Das Eis zieht sich hier erst sehr spät zurück, was die Anlandung erschwert, Ihnen jedoch einmalige Gelegenheiten eröffnet, Bart-, Ringel- und Bandrobben bei der Aufzucht ihrer Jungen zu beobachten. Hier kommen Liebhaber einer exotischen Flora und Fauna, aber auch Fotografen voll auf ihre Kosten. (FMA)

10. Tag Im Reich des Seeadlers
Weiter nördlich liegen vor der Küste die Malminski-Inseln – ein weiteres Naturparadies. Brillenteisten, Nashorn-, Silber- und Rotschnabelalke, Gelbschopflunde, Trottel- und Dickschnabellummen – Seevögel überall! In der Luft, im Meer, an Land. Und in schwindelnder Höhe drehen Seeadler majestätisch ihre Runden. An einer kleinen Kiesbank gehen Sie an Land und erkunden die unberührte Taiga. (FMA)

11. Tag Zurück in der Zivilisation
Kosaken gründeten 1647 bei der Eroberung Sibiriens die Siedlung Ochotsk an der Mündung der Flüsse Ochota und Kuchtui in den Pazifik. Auch der berühmte Vitus Bering machte hier im 18. Jh. Station. Von Ochotsk aus starteten seine Expeditionen in Richtung Beringstraße und nach Alaska. Auf dem Landweg ist Ochotsk fast nicht zu erreichen.
Die Stadt liegt malerisch auf einer Halbinsel und lebt nach wie vor vom Hafen und der Fischerei. Die Bevölkerung heißt Sie hier besonders herzlich willkommen, denn Gäste sind in dieser abgelegenen Gegend äußerst selten. Sie spazieren durch das Zentrum und erleben authentische sibirische Gastfreundschaft, Musik und Kultur. (FMA)

12. Tag Der Aufbruch der Alke
Auf der Fahrt von Ochotsk nach Magadan ankert Ihr Schiff vor der Insel Talan, bekannt für ihre riesigen Seevogelkolonien. Auch hier ist die Wahrscheinlichkeit groß, dem König der Lüfte, dem Seeadler, zu begegnen. Mit Zodiacs umrunden Sie die grüne Insel und gehen dann an Land. Am Abend werden Sie Zeuge eines besonderen Spektakels, wenn sich riesige Scharen von Schopfalken über dem Meer sammeln, um sich dann gemeinsam an der Steilküste niederzulassen. (FMA)

13. Tag Halbinsel Koni, Heimat der Braunbären
Grüne Hänge fallen steil ins blaue Meer ab, eine verlorene Holzhütte im Nirgendwo, bizarre Felszacken als Spielplatz von Seevögeln, Schneereste auf schwarzen Bergriesen und weite einsame Kieselstrände – die unberührte Wildnis der Halbinsel Koni ist atemberaubend. Ihre Landgänge haben echten Expeditions-Charakter. Schneeschafe mit gewaltigen Hörnern weiden auf blumengeschmückten Weiden. Arktische Erdhörnchen spähen aus dem Grasland. Und mit etwas Glück beobachten Sie riesige Kamtschatka-Braunbären beim Lachsfang. (FMA)

14. Tag Unberührte Inselwelten
Die Jamskije-Inseln beherbergen mit etwa 7 Millionen Tieren eine der größten Seevogelkolonien des gesamten Nordpazifiks. Zu Lummen und Alken gesellen sich hier auch die weißgrauen Eissturmvögel. Riesige Seelöwen dösen am Ufer in der Sonne. Bei ruhigem Seegang erkunden Sie den Archipel mit Zodiacs. Die Inseln sind sehr streng geschützt, Landgänge sind leider verboten. (FMA)

15. Tag Magadan, Stalins Gulag-Siedlung
Gegen Mittag erreicht die Spirit of Enderby die Hafenstadt Magadan, Endstation Ihrer Kreuzfahrt. Hier heißt es Abschied nehmen von der liebenswerten Crew. Am Nachmittag erkunden Sie Magadan, Ende der 1920er Jahre von Häftlingen und Verbannten errichtet und lange Zeit Synonym für Stalins Gulag-System. Heute erinnert nur noch wenig an das Leid der Millionen Gulag-Häftlinge. Im Museum begeben Sie sich auf eine Zeitreise ins Land der Verbannten und Zwangsarbeiter. Noch eindrucksvoller ist die Maske der Trauer, ein Denkmal zu Ehren der Opfer der Stalinschen Repressionen, das auf einem Hügel hoch über der Bucht von Magadan thront. Im Inneren des Denkmals befindet sich die Nachbildung einer typischen Gefängniszelle der Stalin-Ära. Auf andere Gedanken kommen Sie, wenn Sie die Kathedrale zur heiligen Dreifaltigkeit sehen. Die goldenen Kuppeln der größten russisch-orthodoxen Kirche im russischen Fernen Osten leuchten weit und eindrucksvoll. Sie übernachten im zentral gelegenen Stadthotel in Magadan. (FMA)

16. Tag Moskau, Russlands pulsierende Metropole
Nach einem kräftigenden Frühstück fahren Sie am Vormittag zum Flughafen von Magadan und fliegen über die unendlichen Weiten Sibiriens nach Moskau. Durch die Zeitverschiebung bleibt am Nachmittag noch Zeit für einen Stadtbummel in Russlands pulsierender Metropole. Genießen Sie das urbane Flair, das einen faszinierenden Kontrast zum Zauber der unberührten Wildnis der letzten Tage darstellt! Sie übernachten in Ihrem zentral gelegenen Komfort-Hotel in Moskau. (F)

17. Tag Rückflug
Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen, von
wo Sie mit vielen Expeditions-Erlebnissen im Gepäck nach Deutschland zurückfliegen. (F)

Mindestteilnehmerzahl: 10 Gäste
Maximalteilnehmerzahl: 20 Gäste
Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn

  • Linienflüge von Deutschland nach Sachalin/ab Magadan via Moskau in der Economy Class
  • 12-tägige Schiffsreise ab Sachalin/bis Magadan in der gebuchten Kabinenkategorie
  • 2 Übernachtungen im zentral gelegenen Komfort-Hotel in Moskau
  • 1 Übernachtung im Komfort-Hotel in Juschno-Sachalinsk
  • 1 Übernachtung im Mittelklasse-Hotel in Magadan
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen), Vollpension an Bord der Spirit of Enderby
  • Ständige deutschsprachige Reiseleitung
  • Englischsprachiges Expertenteam an Bord des Schiffes für Fachvorträge und Exkursionen
  • Alle (Zodiac-)Ausflüge laut Reiseverlauf
  • Stadtführungen in Juschno-Sachalinsk und in Magadan
  • Transfers in landestypischen Bussen
  • Gepäck-Service
  • Ausführliches Informationsmaterial

Spirit of Enderby

Details
  • Preis pro Person Standard-Kab., Hauptdeck
    8990 €
  • Preis pro Person Superior-Kab., Mitteldeck
    10290 €
  • Preis pro Person Superior-Kab. plus, Mitteldeck
    10950 €
  • Preis pro Person Superior-Kab. plus, Oberdeck
    11050 €
  • Preis pro Person Mini-Suite, Oberdeck
    11950 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Berlin - Flug mit Aeroflot / Rossiya
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Aufpreis für Einzelzimmer/Einzelbelegung Standard (Hauptdeck) p.P.
    4990 €
  • Aufpreis für Einzelzimmer/Einzelbelegung Superior (Mitteldeck) p.P.
    5410 €
  • Aufpreis für Einzelzimmer/Einzelbelegung Superior Plus (Mitteldeck) p.P.
    5860 €
  • Aufpreis für Einzelzimmer/Einzelbelegung Superior Plus (Oberdeck) p.P.
    5960 €
  • Aufpreis für Einzelzimmer/Einzelbelegung Mini-Suite (Oberdeck) p.P.
    7560 €
  • Visumgebühr Russland p.P.
    82 €

Spirit of Enderby

Spirit of EnderbySpirit of Enderby, DeckplanSpirit of Enderby, AussichtsplattformSpirit of Enderby, RestaurantSpirit of Enderby, BibliothekSpirit of Enderby, Bar

Die MS Spirit of Enderby ist ein komplett ausgestattetes Expeditionsschiff mit eisverstärktem Rumpf, das 1984 für die Polar und Meeresforschung gebaut wurde. Die Spirit of Enderby wurde 2012 aufwendig renoviert und ist nun als kleines und wendiges Expeditionsschiff in besonders abgelegenen Regionen der Welt unterwegs.
Die höchstens 50 Gäste verteilen sich auf 28 Außenkabinen auf 3 Decks. Es reisen Gäste unterschiedlicher Nationalitäten mit, an Bord herrscht eine familiäre Atmosphäre.
Die Kabinen auf dem Hauptdeck sind mit Bullaugen ausgestattet, die Kabinen auf den oberen Decks haben Fenster. Auf dem Hauptdeck sind die Kabinen mit einem Waschbecken ausgestattet, Gemeinschaftsduschen und -toiletten finden Sie gleich auf dem Deck. Auf dem Mittel- und Oberdeck verfügen die Kabinen über ein privates Bad mit Dusche und WC. An Bord können Sie unterhaltsame Stunden in der Bar oder der Bibliotheks- Lounge verbringen. Es gibt eine Sauna zum Entspannen und einen Vortragsraum für spannende Präsentationen über die bereisten Regionen. In der Küche bereiten Spitzenköche aus Australien und Neuseeland internationale Spezialitäten zu, die Sie im gemütlichen Restaurant genießen. Bei dieser Expeditionsreise können Sie, abhängig von Seegang und Witterung, Ausfahrten und Anlandungen mit den schiffseigenen Zodiacs unternehmen. Die erfahrenen Expeditionsleiter, Ihre Reiseleitung sowie der Kapitän und die gesamte Crew geben ihr Bestes, damit Ihre Expeditions-Kreuzfahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Hauptdeck
• 12 Zweibettkabinen mit Waschbecken (11,25 m2)
• 1 Dreibettkabine mit Waschbecken (11,25 m2)
• Gemeinschaftsduschen und -WC

Mitteldeck
• 4 Superior-Zweibettkabinen mit Etagenbetten und privater Dusche/WC (12 m2)
• 4 Superior Plus-Zweibettkabinen mit unten stehenden Betten und privater
Dusche/WC (12 m2)

Oberdeck
• 4 Superior Plus-Zweibettkabinen mit unten stehenden Betten und privater
Dusche/WC (12 m2)
• 2 Mini-Suites mit kleinem Schlafzimmer mit Doppelbett und Einzelbett/Schlafsofa
im Wohnbereich sowie privater Dusche/WC (18 m2)
• 1 Heritage-Suite mit Schlafzimmer mit Doppelbett und Einzelbett/Schlafsofa im
geräumigen Wohnbereich sowie privater Dusche/WC (27,5 m2)

Hotels
Moskau - 2 Übernachtungen im Holiday Inn Lesnaja****
Juschno-Sachalinsk - 1Übernachtung im Mega Palace****
Magadan - 1 Übernachtung im Hotel Magadan***

Check-in
Bitte beachten Sie, dass einige Fluggesellschaften für den Check-in am Flughafenschalter Extra-Gebühren berechnen. Die meisten Fluggesellschaften bieten jedoch einen (kostenlosen) Online-Check-in an, sodass Sie ganz bequem von zu Hause aus Ihren Sitzplatz wählen können. Genaue Angaben zu den Zusatzkosten beim Check-in vor Ort bzw. zum Online-Check-in finden Sie unter www.schnieder-reisen.de/online-check-in.

Einreisebestimmungen Russland
Für die Einreise nach Russland benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass mit ausreichender Gültigkeit (geplante Aufenthaltsdauer + sechs Monate). Darüber hinaus ist ein russisches Visum zwingend erforderlich. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie von uns mit der Buchungsbestätigung. Hinweise zum Ausfüllen des Visumsantrages finden Sie auch auf unserer Homepage unter der Rubrik „Service“.
Andere Staatsangehörige fragen bitte jeweils bei der betreffenden Botschaft nach.
Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de

Gesundheitsbestimmungen
Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bezüglich einer Impfberatung für das Zielgebiet. Bitte lesen Sie die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes auf www.auswaertiges-amt.de

© 2017 Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | Hellbrookkamp 29 | D - 22177 Hamburg | Telefon: 040 / 380 20 60 | powered by Easytourist