Ihr Reisespezialist für Nord- und Osteuropa
Buchung & Information
040 / 380 20 60
Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr | 14 - 17 Uhr

Per Rad rund um den Golf von Finnland | Fähranreise - 18 Tage

Fähre (inkludiert) Radreise Schwierigkeitsgrad 3 Individualreise
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
SR-FRGVFS3
Terminwahl:
PREIS:
ab 1599 € pro Person

18-tägige individuelle Radreise ab Helsinki / bis Tallinn (inkl. Fähre ab/bis Lübeck-Travemünde).
Am Finnischen Meerbusen liegen mit den Hauptstädten Helsinki und Tallinn sowie mit dem russischen St. Petersburg drei der bemerkenswertesten Städte der Ostsee. Das eher modern geprägte Helsinki liegt dem mittelalterlichen Tallinn gegenüber und an der Mündung der Newa befindet sich mit St. Petersburg eine der prachtvollsten Städte Europas! Diese drei Städte mit dem Fahrrad zu verbinden mag manchem kühn erscheinen, zumal eine Gesamtstrecke von knapp 1.000 Kilometern ruft. Russland mit dem Rad? Geht denn das? Aber ja! Und es lohnt sich! Von den kleinen Städten der finnischen Südküste zum überraschenden Vyborg bis zu den einsamen Küstenlandschaften Estlands ist dies eine Tour der Kontraste!

Diese Reise wird inklusive Fähranreise sowie Radtransport auf den Fähren angeboten.

1. Tag: Anreise
Einschiffung in Lübeck-Travemünde am späten Abend. Übernachtung an Bord.

2. Tag: Auf See
Genießen Sie einen Tag auf See. Übernachtung an Bord.

3. Tag: Helsinki – Loviisa (ca. 80 km)
Ankunft in Helsinki und Fahrt nach Loviisa an der Südküste Finnlands. Das Städtchen liegt malerisch an einer Bucht. Teile der Stadt brannten im 19. Jahrhundert nieder, in der südlichen Altstadt ist die alte Holzbebauung aber noch weitgehend intakt. Übernachtung in Lovisa.

4. Tag: Loviisa – Hamina (ca. 65 km)
Sie fahren weiter durch Südfinnland. Ihr nächstes Tagesziel ist Hamina mit bemerkenswertem Stadtkern aus der Gründungszeit. Übernachtung in Hamina.

5. Tag: Hamina – Vyborg (ca. 110 km)
Fahrt nahe der Südküste zur finnisch-russischen Grenze. Nach den Grenzformalitäten fahren Sie weiter nach Vyborg mit der sehenswerten Burg. Versäumen Sie auf keinen Fall, den Turm zu besteigen: Von hier haben Sie einen fantastischen Blick auf die Altstadt. Übernachtung in Vyborg.

6. Tag: Vyborg – Selenogorsk (ca. 125 km)
Die heutige Strecke folgt weitgehend der Küstenlinie. Wahlweise ist ein Abstecher nach Primorsk möglich, wo eine aus Granit erbaute Kirche sehenswert ist. Tagesziel ist Selenogorsk, ein bei St. Petersburgern beliebtes Seebad. Übernachtung in Selenogorsk.

7. Tag: Selenogorsk – St. Petersburg (ca. 60 km)
Durch den Kurort Repino geht es heute nach St. Petersburg. Ab Selenogorsk oder Repino ist wahlweise auch eine Fahrt mit der Bahn möglich. Übernachtung in St. Petersburg.

8. Tag: St. Petersburg 

Ein fahrradfreier Tag, den Sie für Besichtigungen im „Venedig des Nordens“ nutzen sollten. Die zweitgrößte Stadt Russlands besticht mit ihren Prachtbauten, Palästen, Schlössern, Brücken und Museen und versetzt ihre Besucher in Staunen. Besonders sehenswert sind die Peter-und-Paul-Festung, der Winter-Palast, die Isaaks-Kathedrale, die Auferstehungskathedrale und das Alexander-Newski-Kloster. Übernachtung in St. Petersburg.

Fakultativ:
Nutzen Sie unser optionales und individuelles Ausflugsprogramm – z.B. in das Eremitage-Museum oder nach Puschkin mit Besichtigung des beeindruckenden Katharinen-Palastes, in dem sich das berühmte Bernsteinzimmer befindet. Auch verschiedene Stadtrundfahrten sind möglich. Nähere Informationen zu den möglichen Ausflügen finden Sie hier sowie im Preisteil der Reise.

9. Tag: St. Petersburg
Nutzen Sie den heutigen Tag für einen Ausflug in die Umgebung St. Petersburgs oder nehmen Sie sich Zeit für weitere Erkundungen in der prachtvollen Stadt. Übernachtung in St. Petersburg.

10. Tag: St. Petersburg – Peterhof (ca. 35 km per Bahn, 7 km per Rad)
Bahnfahrt nach Peterhof mit den wunderschönen Parkanlagen. Das Schloss mit dem beeindruckenden Großen Palast, den Kaskaden und wunderschönen Parks ist ein Meisterstück aus der Zeit Peter des Großen und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Übernachtung in Peterhof.

11. Tag: Peterhof – Kingissepp (ca. 115 km)

Durch die Provinz des Leningradskaya Oblast fahren Sie heute nach Kingissepp. Sehenswert ist hier zum Beispiel die Katharinen-Kathadrale aus dem 18. Jahrhundert. Obwohl Kingisepp seine Ursprünge unter dem Namen Jama schon im 14. Jahrhundert hat, ist die Stadt weitgehend modern geprägt. Sie erlitt nach mehrjähriger deutscher Besetzung durch die Befreiung schwere Zerstörungen. Übernachtung in Kingissepp.

12. Tag: Kingissepp – Iwanogorod – Narva – Toila (ca. 80 km)

Direkte Fahrt zur Grenze nach Iwangorod mit der wuchtigen Burg. Sie stammt aus dem 15. Jahrhundert und sollte dem von Deutschen beherrschten Baltikum trotzen. Schon bei ihrem Bau lag ihr die Hermannsfeste gegenüber, die sich heute auf estnischer Seite befindet. Grenzübertritt und dann befinden Sie sich im estnischen Narva. Weiter geht es zur Ostseeküste nach Toila. Übernachtung in Toila.

13. Tag: Toila – Lahemaa-Nationalpark (ca. 110 km)

Über Aseri fahren Sie heute in den Lahemaa-Nationalpark – die malerische Küstenlinie zur einen, die weitläufige Landschaft Nordestlands zu anderen Seite. Im kleinen Örtchen Purtse erwartet Sie eine kleine Burg, die im frühen 16. Jahrhundert mit besonders starken Mauern als befestigtes Gutshaus errichtet wurde. Außerdem passieren Sie die „Zementstadt“ Kunda. In dem kleinen Ort wird seit über 100 Jahren Zement hergestellt. Gegenüber der großen Fabrik aus der Sowjetzeit finden sich die Ruinen der alten Zementfabrik. In der Nähe befindet sich die Burg Toolse (Tolsburg), von der nur noch eine Ruine erhalten ist, die aber wunderbar malerisch direkt an der Ostsee liegt. Übernachtung im Lahemaa-Nationalpark.

14. Tag: Lahemaa-Nationalpark
Ein ganzer Tag in Lahemaa! Der Lahemaa-Nationalpark ist geprägt von einer einmaligen Landschaft, die mit ihrer unberührten Natur, tiefen Wäldern, Mooren und einer fantastischen, von Findlingen gesäumten Küstenlinie besticht. Seltene Tiere wie Wolf, Bär und Schwarzstorch sind hier zu Hause. Unbedingt lohnt ein Besuch der Fischerdörfer Käsmu oder Altja. Die Gutshöfe Palmse, Vihula, Sagadi und Kolga erzählen die Geschichte deutsch-baltischer Familien in Estland. Die Länge der Tagesetappe und Ihre Route bestimmen Sie heute selbst. Nirgendwo sonst kann man so gut Touren mit dem Rad unternehmen. Das Straßennetz ist dicht, gut und ruhig, sodass Sie je nach Lust und Laune unterschiedlich lange Touren gestalten können. Übernachtung im Lahemaa-Nationalpark.

15. Tag: Lahemaa-Nationalpark – Tallinn (ca. 90 km)

Vorbei an Kolga und dem Jägala-Wasserfall (Jägala juga“) geht es heute in die estnische Hauptstadt, nach Tallinn. Vor Ihrer „Einfahrt“ nach Tallinn können Sie noch die eindrucksvolle Klosterruine von Pirita besuchen. Hier lebten einst die Nonnen des Birgitten-Ordens. Übernachtung in Tallinn.

16. Tag: Tallinn
Entdecken Sie die Schönheiten der mittelalterlichen Altstadt von Tallinn, dem früheren Reval. Keine andere Stadt im Ostseeraum kann einen so geschlossenen Stadtkern aus der Hansezeit vorweisen. Tallinn hat einfach Flair: Das mittelalterliche Stadtbild mit seinen verwinkelten Kopfsteinpflastergassen und den spitzgiebeligen Kaufmannshäusern, die grundsolide Stadtmauer und die massiven Wehrtürme versetzen den Besucher in eine andere Zeit. Sehenswert sind außerdem der geschäftige Marktplatz mit dem hübschen Rathaus aus dem 14. Jahrhundert, das Schloss Toompea, der Dom aus dem 13. Jahrhundert, die russisch-orthodoxe Alexander-Newski-Kathedrale, die Katharinen-Passage sowie die Kirche des Hl. Olaf. Übernachtung in Tallinn.

Fakultativ:
Das mittelalterlich Tallinn mit seiner beeindruckenden Stadtmauer, den Domberg und die Unterstadt entdecken Sie auf einem geführten Stadtrundgang und erfahren dabei viel über die Geschichte der Stadt und ihre Besonderheiten (ca. 3 Stunden).

17. Tag: Abreise (ca. 20 km)

Vormittags Fährüberfahrt nach Helsinki. In Helsinki wechseln Sie den Hafen: Vom Hafen nahe der Innenstadt fahren Sie mit Ihren Rädern zum Außenhafen Vuosaari (ca. 16 km), wo gegen Nachmittag Ihre Fähre nach Deutschland ablegt. Einschiffung auf der Fähre nach Lübeck-Travemünde. Übernachtung an Bord.

18. Tag: Ankunft in Lübeck-Travemünde

Nach einem Tag auf der Ostsee erreichen Sie am Abend den Fährhafen in Lübeck-Travemünde, wo Ihre Reise endet.

Mindestteilnehmerzahl
Keine Mindestteilnehmerzahl. Garantierte Durchführung!

  • Fährpassagen Lübeck-Travemünde – Helsinki – Lübeck-Travemünde in einer 2-Bett-Kabine innen (Etagenbetten) mit Dusche/WC (ohne Bordverpflegung)
  • Fährpassage Tallinn – Helsinki (ohne Kabine)
  • Fahrradtransport auf den Fähren
  • 14 Übernachtungen in Hotels in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC
  • Frühstück
  • Routenbeschreibung
  • GPS-Daten der Route
  • Informations- und Kartenmaterial

Hotel - Radreise Golf von Finnland

Details
  • Preis pro Person im Einzelzimmer und 1-Bett-Innenkabine
    2529 €
  • Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine
    1599 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer und 2-Bett-Innenkabine
    2319 €

Abfahrtsorte

  • z.B. 1-Bett Innenkabine (nur in Zusammenhang mit Buchung von Einzelzimmer und Einzelkabine) - ab/bis Travemünde
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Mahlzeitenpaket Travemünde – Helsinki p.P.
    58 €
  • Mahlzeitenpaket Helsinki - Travemünde p.P.
    72 €
  • Stadtrundfahrt St. Petersburg (bei 2 Personen) p.P.
    66 €
  • Stadtrundfahrt St. Petersburg mit Isaaks-Kathedrale (bei 2 Personen) p.P.
    112 €
  • Stadtrundfahrt St. Petersburg mit Auferstehungskirche (bei 2 Personen) p.P.
    112 €
  • Stadtrundfahrt St. Petersburg mit Peter-und-Paul-Festung (bei 2 Personen) p.P.
    109 €
  • Stadtrundfahrt St. Petersburg mit Alexander-Newski-Kloster (bei 2 Personen) p.P.
    109 €
  • Ausflug Eremitage (bei 2 Personen) p.P.
    84 €
  • Ausflug Puschkin mit Katharinen-Palast (bei 2 Personen) p.P.
    124 €
  • Ausflug Peterhof – mit Palast (bei 2 Personen) p.P.
    124 €
  • Ausflug Peterhof – nur Park (bei 2 Personen) p.P.
    114 €
  • Stadtrundgang Tallinn (Preis pro Rundgang)
    88 €
  • Visagebühren Russland p.P.
    89 €

Hotel - Radreise Golf von Finnland

In aller Regel 3-Sterne-Hotels, meist in zentraler Lage

Lovisa - Degerby
Hamina - Best Western Hamina
Vyborg - Viking / Druzba
Zelenogorsk - Aquamarin SPA
St. Petersburg - M-Hotel / Dostojevsky
Peterhof - New Peterhof
Kingissepp - Mega
Toila - Toila SPA
Lahemaa - Palmse / Sagadi
Tallinn - St. Barbara / Bern / L‘Ermitage

oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

Anreise
Bitte beachten Sie, dass diese Reise inklusive Fähre ab/bis Lübeck-Travemünde sowie Fahrradtransport auf den Fähren angeboten wird.

Hinweis
Diese Reise ist nur mit eigenen Fahrrädern durchführbar.

Fährwechseln in Helsinki
Für die Fährpassage von Helsinki nach Deutschland ist ein Wechsel der Fähre bzw. des Fährhafens in Helsinki notwendig. Die Fähren von Tallinn kommend legen am nahe der Innenstadt gelegenen Hafen an. Die Fähren von Finnlines der Verbindung Helsinki – Lübeck-Travemünde legen am Außenhafen Helsinki-Vuosaari ab (genauere Informationen dazu erhalten Sie von uns mit den Reiseunterlagen). Die Strecke von insgesamt etwa 16 km legen Sie mit Ihren Rädern zurück, streckenweise können Sie auch die Metro nutzen.

Straßenverhältnisse
Auf dieser Tour lassen sich Abschnitte mit stark befahrenen Landstraßen nicht immer vermeiden.

Nicht im Reisepreis enthalten
Die Bahnfahrt St. Petersburg – Peterhof ist nicht im Reisepreis enthalten – zahlbar vor Ort (ca. 5 Euro).

Visa-Registratur
Bitte beachten Sie, dass manche Hotels in Russland eine Gebühr für die Visa-Registratur berechnen, die vor Ort zu zahlen ist.

Einreisebestimmungen baltische Staaten und Skandinavien
Die baltischen und die skandinavischen Länder sind Mitglieder des Schengen-Raumes. Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass jeweils mit ausreichender Gültigkeit. Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument, die Eintragung im Pass der Eltern wird nicht mehr akzeptiert. Andere Staatsangehörige erkundigen sich bitte jeweils bei der betreffenden Botschaft.
Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de

Einreisebestimmungen Russland
Für die Einreise nach Russland benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass mit ausreichender Gültigkeit (geplante Aufenthaltsdauer + sechs Monate). Darüber hinaus ist ein russisches Visum zwingend erforderlich. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie von uns mit der Buchungsbestätigung. Hinweise zum Ausfüllen des Visumsantrages finden Sie auch auf unserer Homepage unter der Rubrik „Service“.
Andere Staatsangehörige fragen bitte jeweils bei der betreffenden Botschaft nach.
Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de

Gesundheitsbestimmungen
Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bezüglich einer Impfberatung für das Zielgebiet.
Bitte lesen Sie die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes auf www.auswaertiges-amt.de

Reiseblog
Unser Rad-Spezialist Carsten Okkens berichtet in unseren Reiseblog über diese Radreise.

© 2017 Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | Hellbrookkamp 29 | D - 22177 Hamburg | Telefon: 040 / 380 20 60 | powered by Easytourist