Ihr Reisespezialist für Nord- und Osteuropa
Buchung & Information
040 / 380 20 60
Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr | 14 - 17 Uhr

The Forty Shades Of Green - 8 Tage

> Individualreise > Motorradreise > Optionale Leistungen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
SR-MRIEFOS
Terminwahl:
PREIS:
ab 499 € pro Person

8-tägige individuelle Motorradreise ab/bis Dublin.
Die Grüne Insel ist berühmt für die „forty shades of green“, die 40 verschiedenen Arten von Grün. Johnny Cash hat das bereits in den 1960er-Jahren besungen ... und doch ist der Ausdruck deutlich älter. Die üppige Vegetation, begünstigt durch das milde Klima, erscheint in so vielen herrlichen Grüntönen ... Das ist Irland! Entdecken Sie die Grüne Insel – ein ideales Revier für Motorradreisen – und seine „forty shades of green“ auf dieser individuellen Motorradreise! Jede Menge schmaler und ruhiger Straßen machen eine Irland-Reise zum Genuss. Von der Natur, den vielen spannenden „Outdoor“-Sehenswürdigkeiten, den gastfreundlichen Iren und den gemütlichen Pubs ganz zu schweigen. Parkähnliche Landschaften wechseln sich ab mit kargen Bergrücken und schroffen Küsten, weiße Sandstrände mit atemberaubenden Steilküsten.

Bitte beachten Sie, dass der Flug und der Flughafentransfer bei dieser Reise nicht im Preis enthalten sind. Beides können Sie aber gerne über uns hinzubuchen. Näheres dazu finden Sie im Preisteil der Reise. Dort finden Sie auch Informationen zu den zur Verfügung stehenden Mietmotorrädern.

1. Tag: Anreise
Individuelle Anreise nach Dublin. Je nach Ankunftszeit haben Sie Gelegenheit für erste Entdeckungen in der irischen Hauptstadt. Imposante Kirchen wie die Christ Church und die St. Patrick‘s Cathedral, das moderne Monument „The Spire“ in der von vielen repräsentativen Gebäuden gesäumten O’Connell Street, Dublin Castle, die Irische Nationalbibliothek und die elegante georgianische Architektur – Dublin präsentiert sich mit einer Menge Sehenswürdigkeiten. Das traditionsreiche und bereits im 16. Jahrhundert gegründete Trinity College beherbergt das berühmte „Book of Kells“. Am Abend lohnt ein Besuch des quirligen Bezirks Temple Bar im Herzen der Stadt. Übernachtung in Dublin.

Fakultativ:
Auf einer „Hop-on-hop-off“-Stadtrundfahrt entdecken Sie die spannendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Busse verkehren im regelmäßigen Takt, Ihr Ticket gilt den ganzen Tag.

2. Tag: Dublin – Galway (ca. 180 km)
Transfer zur Vermietstation. Nach der Übernahme des Motorrades startet Ihre erste Etappe. Es geht durch die beschaulichen Midlands nach Galway im Westen Irlands. Die Stadt Galway unterscheidet sich mit ihrer mittelalterlichen Struktur deutlich von anderen irischen Städten. Sie spüren vielerorts den spanischen Einfluss, die Stadt hegte lange Zeit Handelsbeziehungen mit Spanien. Der Spanish Arch, ein Torbogen der Stadtmauer, und die Spanish Parade, wo die wohlhabenden Händler mit ihren Familien promenierten, sind Zeugen dieser Epoche. Übernachtung in Galway.

3. Tag: Galway – Connemara – Galway (ca. 200 km)
Connemara ist eine der wildesten und romantischsten Landschaften Irlands. Hier wird oft noch Gälisch gesprochen und das vorherrschende Bild sind Schafe und einsame Cottages. Von Galway fahren Sie vorbei an der Bergkette Twelve Bens in den beschaulichen Ort Clifden. Von hier geht es durch einsame Landschaften zum malerisch gelegenen Schloss Kylemore Abbey. Das wunderschöne Kloster liegt am See Pollacappul – mit den Gebirgszügen im Hintergrund eine herrliche Szenerie. Weiterfahrt an den einzigen Fjord Irlands, den Killary Harbour. Wenn Sie mögen, können Sie hier eine kleine Bootstour unternehmen. Im pittoresken Dörfchen Leenane lockt eine Einkehr im gemütlichen Pub, der auch als Kulisse im Spielfilm „The Fields" diente. Rückfahrt über Oughterard nach Galway. Übernachtung in Galway.

4. Tag: Galway – Burren – Cliffs of Moher – Killarney (ca. 240 km)
Kurz hinter Galway erreichen Sie das County Clare. Ein erster Stopp lohnt in Kinvara am Dunguire Castle (1520), bevor Sie die Karstlandschaft Burren erreichen – eine in Europa einmalige Karstlandschaft, die seltenen Pflanzen Lebensraum bietet. Ein fast magischer Ort ist der Poulnabrone Dolmen, der vor mehr als 5.000 Jahren errichtet wurde. Von hier ist es nicht mehr weit zu den atemberaubenden Cliffs of Moher. Die Klippen steigen vom Atlantischen Ozean stellenweise über 200 Meter senkrecht auf und erstrecken sich auf einer Länge von mehr als sieben Kilometern. Ein einmaliger Anblick! Bei Killimer überqueren Sie mit einer Fähre den Fluss Shannon und erreichen das County Kerry. Übernachtung in Killarney oder Umgebung.

5. Tag: Killarney – Iveragh-Halbinsel & Ring of Kerry – Killarney (ca. 180 km)
Sie haben einen ganzen Tag Zeit, die Iveragh-Halbinsel zu entdecken! Der Golfstrom begünstigt eine üppige Vegetation, die hier sogar Palmen gedeihen lässt. Der Ring of Kerry umrundet die Halbinsel und ist Irlands berühmteste Panoramastraße, die – oft schmal – zwischen dem Atlantik und den höchsten Bergen Irlands, den Mcgillycuddy Reeks entlang läuft. Es lohnen sich immer wieder kleine Abstecher. Das malerische Örtchen Sneem ist einen Stopp und einen kleinen Bummel durch das Zentrum wert. Und das Staigue Stone Fort ist ein mindestens 2.000 Jahre altes Ringfort. Sie können es über eine kleine Nebenstraße erreichen. Etwas abseits des Ring of Kerry führt Sie die Skellig Coast Road in den äußersten Westen der Halbinsel und schließlich in den kleinen Hafen von Portmagee. Von dort können Sie einen Abstecher nach Valentia Island unternehmen, eine der westlichsten besiedelten Inseln Europas. Bei Killarney lohnt ein Besuch des Muckross-Herrenhauses und des dazugehörigen Parks. Übernachtung in Killarney oder Umgebung.

6. Tag: Killarney – Dingle-Halbinsel – Limerick (ca. 250 km)
Die raue und wilde Landschaft der Dingle-Halbinsel mit den Klippen von Slea Head war bereits Filmkulisse in „Ryan's Tochter“. Auch hier wird oft noch Gälisch gesprochen. Das Fischerörtchen Dingle lockt zum Mittag mit fangfrischem Fisch. Unterwegs kommen Sie am Gallarus Oratorium vorbei, ein im 9. Jahrhundert als Teil eines frühchristlichen Klosters errichtetes Bethaus, das bis heute dem Wetter trotzt. Weiter geht es nach Limerick am Shannon. Übernachtung in Limerick.

7. Tag: Limerick – Rock of Cashel – Dublin (ca. 230 km)
Zunächst Fahrt zum weithin sichtbaren Rock of Cashel. 60 Meter über der Ebene, auf einem Kalksteinfelsen, erhebt sich eine der bedeutsamsten Sehenswürdigkeiten Irlands. Auf dem Felsen steht ein Gebäudeensemble, unter anderem mit einem Rundturm, einer romanischen Kapelle aus dem 13. Jahrhundert und der wunderbar restaurierten Halle des Vicar Choral. Fahrt zur Vermietstation, Rückgabe des Motorrades und Transfer zum Hotel. In Dublin angekommen, können Sie die Zeit für weitere Erkundungen nutzen. Wer etwas über den Irish Whiskey erfahren möchte, besucht das Jameson Experience Center und von der Bar des Guinness Storehouse haben Sie einen fantastischen Blick über die Stadt. Übernachtung in Dublin.

8. Tag: Abreise
Individuelle Heimreise.

Mindestteilnehmerzahl
Keine Mindestteilnehmerzahl. Garantierte Durchführung! 

  • 7 Übernachtungen in Hotels oder Bed-and-Breakfast-Unterkünften in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC
  • Frühstück
  • Fähre Killimer – Tarbert
  • Routenbeschreibung
  • Karten- und Informationsmaterial

Hotel - Forty Shades of Green

Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer
    499 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer
    749 €

Abfahrtsorte

  • z.B. An- und Abreise - erfolgt in eigener Regie
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Miet-Motorrad Gruppe A
    1185 €
  • Miet-Motorrad Gruppe B
    1322 €
  • Miet-Motorrad Gruppe C
    1662 €
  • Garmin Zumo GPS
    66 €
  • Motorradkleidung p.P.
    66 €
  • „Hop-on-hop-off”-Stadtrundfahrt Dublin
    19 €
  • Flughafentransfer (Anreise)
    64 €
  • Flughafentransfer (Abreise)
    64 €

Hotel - Forty Shades of Green

Dublin - Hotel Sandymount
Galway - Bed and Breakfast
Killarney oder Umgebung - Bed and Breakfast
Limerick - Bed and Breakfast

oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

 

Anreise und Transfers
Die Reise wird ohne Flug und Transfers angeboten. Gerne können Sie über uns den Flug (verschiedene Abflughäfen sind möglich) und die Transfers vom und zum Flughafen hinzubuchen. Nähere Informationen dazu finden Sie im Preisteil der Reise.
Der Flughafen von Dublin liegt nur wenige Kilometer außerhalb der Stadt und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln angeschlossen, sodass Sie auch diese nutzen können.
Der Transfer vom Hotel in Dublin zur Vermietstation vor den Toren Dublins und retour ist – bei Buchung eines Miet-Motorrades über uns – im Preis enthalten.

Check-in
Bitte beachten Sie, dass einige Fluggesellschaften für den Check-in am Flughafenschalter Extra-Gebühren berechnen. Die meisten Fluggesellschaften bieten jedoch einen (kostenlosen) Online-Check-in an, sodass Sie ganz bequem von zu Hause aus Ihren Sitzplatz wählen können. Genaue Angaben zu den Zusatzkosten beim Check-in vor Ort bzw. zum Online-Check-in finden Sie unter www.schnieder-reisen.de/online-check-in.

Ihre Motorrad-Auswahl
Nach Buchung prüfen wir die Verfügbarkeit des gewünschten Motorrads. Sollte es aus technischen Gründen wider Erwarten bei Anmietung nicht verfügbar sein, wird Ihnen ein gleichwertiges Motorrad oder eine höhere Kategorie ohne Aufpreis übergeben.

Ausstattung der Miet-Motorräder
Alle Motorräder sind mit Seitenkoffern und Topcase sowie Innentaschen ausgestattet. Sie verfügen über stabile, aber kompakte und leichte Kabelschlösser. Ein Reifen-Reparatur-Set ist vorhanden.
Ein „Garmin Zumo GPS“ kann optional gemietet werden.

Generelle Mietbedingungen für Motorräder
- Mindestalter 23 Jahre, maximal 71 Jahre
- gültiger Motorradführerschein Klasse A
- Fahrer unter 25 Jahren dürfen keine/n Sozia/Sozius mitnehmen
- Kreditkarte als Sicherheit/Deposit erforderlich (Mastercard, VISA)
- bei Übergabe ist das Motorrad vollgetankt, bei Rückgabe muss es ebenfalls vollgetankt sein

Mautgebühren Irland
Bitte beachten Sie, dass die Ringautobahn von Dublin (M50), aber auch andere Straßen und Tunnel in Irland mautpflichtig sind. Sie werden bei der Durchfahrt automatisch registriert und zahlen die Gebühr daraufhin entweder online oder an einer der registrierten Zahlungsstellen. Die Gebühr muss bis zum folgenden Tag um 20 Uhr beglichen sein. Nähere Informationen finden Sie hier:
https://www.eflow.ie/i-want-to/pay-a-toll/
http://www.etoll.ie/driving-on-toll-roads/tolling-information/

Parkplätze
Wir greifen bei dieser Reise in aller Regel auf Hotels zurück, die über Parkplätze verfügen. Wir reservieren für Sie bei Buchung einen Stellplatz (wo möglich, kein Anspruch). Es können Parkgebühren anfallen, die Sie bitte vor Ort entrichten.

Einreisebestimmungen Irland
Irland ist Mitglied der EU, nicht aber des Schengen-Raumes. Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen Personalausweis oder Reisepass jeweils mit ausreichender Gültigkeit (Aufenthaltsdauer + drei Monate). Andere Staatsangehörige erkundigen sich bitte jeweils bei der betreffenden Botschaft. Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de

Gesundheitsbestimmungen
Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bezüglich einer Impfberatung für das Zielgebiet. Bitte lesen Sie die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes auf www.auswaertiges-amt.de

© 2017 Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | Hellbrookkamp 29 | D - 22177 Hamburg | Telefon: 040 / 380 20 60 | powered by Easytourist