Ihr Reisespezialist für Nord- und Osteuropa
Buchung & Information
040 / 380 20 60
Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr | 14 - 17 Uhr

Transsib im Linienzug - 16 Tage

Flug (inkludiert) Bahnreise Gruppenreise
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
LI-TranssMOWVVO
Terminwahl:
PREIS:
ab 4340 € pro Person

16-tägige Zug-Erlebnisreise in Russland von Moskau bis Wladiwostok.
Mythen und Legenden ranken sich um Sibirien, das schlafende Land, und um seine Lebensader, einen schmalen Schienenstrang, der 9.288 km von Moskau bis Wladiwostok führt. Auf beiden Seiten eine überwältigende Natur, die dem Wort Unendlichkeit neue Dimensionen verleiht. Blau-goldene Zwiebelkuppeln und die bunten Holzhäuschen sind Farbtupfer auf dem grünen Teppich der undurchdringlichen Taiga, unterbrochen von silbernen Strömen so weit wie das Meer. Fahren Sie auf der berühmtesten Bahnstrecke der Welt von Europas größter Metropole bis zum Pazifik!

1. Tag Moskau bei Nacht
Flug nach Moskau und Transfer zum Hotel. Moskau bei Nacht – was gibt es Aufregenderes? Die Lichter des Kreml spiegeln sich in der Moskwa. Und über dem berühmten Roten Platz geht die illuminierte Basilius-Kathedrale wie ein Vollmond langsam auf. (A)

2. Tag Moskaus Glanzlichter
Am Vormittag erleben Sie Russlands Metropole bei Tageslicht: Bolschoi-Theater, Roter Platz, Lenin-Mausoleum, Kaufhaus GUM, KGB-Zentrale, Weißes Haus. Nachmittags besuchen Sie auf Wunsch Russlands Allerheiligstes, den Kreml, mit seinen goldenen Kuppeln und Palästen (Wunsch-Ausflug). Oder Sie spazieren in Eigenregie durch die Innenstadt. Beim Bummel über die farbenfrohe Fußgängerzone Arbat treffen sich alle wieder. Abends erwartet Sie am alten Jaroslawler Bahnhof Ihr Zug nach Sibirien. Sie verbringen Ihre erste Nacht an Bord. (FM)

3. Tag Im Land der Tataren
Am Morgen fährt Ihr Zug in Kasan ein, der stolzen Hauptstadt der Tataren. Nach dem Frühstück geht es auf Stadtrundfahrt. Der strahlendweiße Kreml von Kasan gilt als der schönste des Landes und zählt zum UNESCO-Welterbe. Goldene Sterne schmücken die blauen Zwiebelkuppeln der Mariä-Verkündigungs-Kathedrale, daneben erheben türkisfarbene Minarette der Kul-Sharif-Moschee goldene Halbmonde in den Himmel. Nachmittags haben Sie Zeit für einen Bummel über die Märkte der Vielvölkerstadt. Sie übernachten im Hotel. (FA)

4. Tag Zwischen Europa und Asien
Am freien Vormittag können Sie Kasans quirlige Fußgängerzone, die Uliza Baumana, oder den bizarren Tempel aller Religionen erkunden, der Elemente aller großen Weltreligionen vereint. Nachmittags setzt sich Ihr Zug in Richtung Ural in Bewegung. Sie übernachten die kommenden 4 Nächte an Bord. (FA)

5. Tag Der letzte Zar
Frühmorgens überquert der Zug die waldreichen Höhen des Ural. Willkommen in Asien! 40 km östlich liegt Jekaterinburg, Russlands viertgrößte Stadt. Auf einer Stadtrundfahrt sehen Sie die Kathedrale auf dem Blut, Wallfahrtsort für Anhänger der russischen Monarchie. Sie steht an der Stelle, wo sich bis 1977 das Ipatjew-Haus befand, in dessen Keller die Bolschewiki am 17.07.1918 den letzten Zaren Nikolaus II. und seine Familie ermordeten. Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Abends fährt der Zug weiter gen Osten. (FA)

6. und 7. Tag Mythos Transsib
Unendliches Sibirien – schlafendes Land. Hier bekommen Weite und Einsamkeit eine neue Dimension. Alle paar Stunden eine Bahnstation, am Bahnsteig wird gehandelt mit allem, was Haus und Hof hergeben. Nowosibirsk, Omsk, Krasnojarsk – gewaltige Städte an noch gewaltigeren Strömen: Irtysch, Ob und Jenissei – so weit wie das Meer. Sibiriens Natur ist überwältigend! (FA)

8. Tag Legende vom Baikalsee
Morgens fährt Ihr Zug im Bahnhof von Irkutsk ein, einst Sibiriens Hauptstadt und Sitz des Generalgouverneurs. Von hier sind es 70 km bis zu Sibiriens Perle, dem sagenumwobenen Baikalsee. Hier beziehen Sie für eine Nacht Ihr ideal gelegenes Hotel mit herrlichem Seeblick. Der Nachmittag dient der Erholung. Oder Sie unternehmen eine Bootsfahrt entlang der malerischen Südküste (auf Wunsch). (F)

9. Tag Sibiriens heimliche Hauptstadt
Vormittags Fahrt zum sagenumwobenen Schamanenfelsen Tscherski an der Mündung der Angara in den Baikalsee (wetterabhängig). Der Panoramablick über Sibiriens Meer ist unvergesslich! Im Baikal-Museum erhalten Sie Informationen zu Flora und Fauna am größten, ältesten und tiefsten Süßwassersee der Erde. Nachmittags bewundern Sie in Irkutsk historische Kaufmannshäuser, reizvolle sibirische Holzarchitektur und die Erlöserkirche. Im Dekabristenmuseum lauschen Sie einem Vortrag über den harten Alltag der Verbannten. Abends Weiterfahrt gen Osten. Sie übernachten die nächsten 3 Nächte an Bord. (FA)

10. und 11. Tag In der größten Wildnis der Erde
Es folgt die spektakulärste Teilstrecke der Transsib. Ihr Zug schlängelt sich östlich des Baikalsees durch die wildromantische Bergwelt der autonomen Republik Burjatien. Am Zugfenster ziehen tiefgrüne Urwälder, reißende Ströme und bizarre Felsen vorbei. Wie aus dem Nichts tauchen von Zeit zu Zeit die bunten Holzhäuschen eines sibirischen Dorfes auf. Schließlich erreichen Sie den Amur, Grenzfluss zur chinesischen Mandschurei. (FA)

12. Tag Am mächtigen Amur
Morgens erreicht Ihr Zug Chabarowsk am Amur. Auf einer Stadtrundfahrt besuchen Sie das Ethnografische Museum, das Ihnen Sibiriens buntes Völkergemisch anschaulich vor Augen führt. Der freie Nachmittag gehört Ihnen. Übernachtung im Hotel. (FA)

13. Tag In der Taiga
Ein Wunsch-Ausflug führt Sie mitten in die Taiga ins Naturschutzgebiet Khechzyr. Abends setzt sich der Zug in Bewegung und fährt nun südwärts in Russlands Fernen Osten. (F)

14. Tag Herrscherin des Ostens
Morgens erreicht Ihr Zug Wladiwostok, Russlands Pazifikmetropole am Japanischen Meer, 9.288 km von Moskau entfernt. Auf einer Stadtrundfahrt sehen Sie den Grundstein der Transsib aus dem Jahr 1891, den Hafen am Goldenen Horn und die Russki-Insel. 2 Übernachtungen im Hotel. (FA)

15. Tag Pazifikpanorama
Auf Wunsch besuchen Sie das U-Boot-Museum und fahren anschließend mit der Seilbahn zu einer Aussichtsterrasse mit herrlichem Blick über das Goldene Horn und auf die spektakuläre Russki-Brücke (witterungsabhängig). Nachmittags genießen Sie Freizeit für letzte Einkäufe. (F)

16. Tag Rückreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug über Moskau nach Deutschland. (F)

(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (L) = Lunchpaket, (A) = Abendessen

Mindestteilnehmeranzahl: 10
Maximalteilnehmerzahl: 16
Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.

  • Linienflüge ab Frankfurt nach Moskau und von Wladiwostok nach Frankfurt (via Moskau) mit Aeroflot in der Economy Class
  • 9 Übernachtungen und Zugfahrten im Schlafwagen im Abteil mit 4 Betten (2-Personen-Belegung gegen Aufpreis)
  • 6 Übernachtungen in Komfort- und Mittelklasse-Hotels im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • Alle Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Alle Besichtigungen und Ausflüge inkl. Eintrittsgeldern laut Reiseverlauf
  • Deutschsprachige Lernidee-Reiseleitung von Moskau bis Wladiwostok
  • Zusätzlich örtliche deutschsprachige Reiseleiter
  • Täglich Landeskundeprogramm an den Bahntagen
  • Sämtliche Transfers im Zielgebiet

Transsibirische Eisenbahn

Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer/4-Bett Abteil
    4340 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Einzelzimmer im Hotel p.P.
    450 €
  • Aufpreis für Zugfahrten im Abteil mit 2-Bett-Belegung p.P.
    780 €
  • Wunsch-Ausflugspaket (ab 6 Gästen) p.P.
    260 €

Transsibirische Eisenbahn

Die Transsibirische Eisenbahn ist schon seit ihrem Baubeginn im Jahre 1891 eine echte Legende. Mit ihren 9.288 Kilometern zwischen Moskau und Wladiwostok ist die Transsib die längste durchgehende Eisenbahnverbindung der Welt. Führe man die Strecke nonstop, wäre man 7 Tage auf Schienen unterwegs.

Erfüllen Sie sich Ihren Lebenstraum und bereisen Sie die legendäre Transsib ganz nach Ihren persönlichen Vorlieben! Wenn Sie das authentische Leben in russischen Zügen kennenlernen und auf Einheimische treffen wollen, ist eine Fahrt im Linienzug auf der Transsib genau richtig für Sie. Kontakte sind dort schnell geschlossen – als Besucher aus dem Westen wird man Ihnen mit Interesse und großer Rücksichtnahme begegnen.

Bei unseren sorgfältig organisierten Gruppenreisen auf der Transsib mit jeweils etwa 10 – 20 Gästen in Linienzügen auf der Transsibirischen Eisenbahn reisen Sie in freundlicher Gesellschaft und besonders nah an Land und Leuten. Erfahrene Reiseleiter betreuen Sie, an Bord erwartet Sie anspruchsvolle Unterhaltung und auf Ihren Stationen ein ausgewogenes Ausflugs- und Besichtigungsprogramm.

Für Abenteuerlustige bietet der Linienzug auch die Möglichkeit, die Individuelle Reisen auf der Transsib zu erleben. Wählen Sie Ihren Abfahrtsort und stellen Sie sich Ihren ganz persönlichen Reiseverlauf zusammen! Entscheiden Sie selbst, an welchen Orten Sie wie lange bleiben möchten. Sie können bequem im Hotel logieren oder – wenn Sie die Kultur hautnah kennenlernen möchten – preiswert in Privatzimmern bei einheimischen Familien wohnen. Auf den folgenden Seiten haben wir einige Beispielreisen für Sie zusammengestellt, die wir individuell an Ihre Wünsche anpassen können.

Ihre Fragen – unsere Antworten

Unterwegs im Wilden Osten – wie steht’s mit der Sicherheit?
Unsere Erfahrung zeigt: Auf der Transsib verkehrt man äußerst sicher. In unserer mehr als 25-jährigen Geschichte wurde auf der Transsib noch nie jemand überfallen oder beraubt. Auch die Deutsche Botschaft in Moskau wird Ihnen gerne bestätigen, dass Reisende keinerlei Probleme haben, solange sie sich nicht leichtsinnig verhalten. Das heißt vor allem: Lassen Sie Wertsachen nicht unbeaufsichtigt liegen – wie überall auf der Welt.

Werde ich unterwegs satt?
Ganz nach russischer Sitte wird Ihnen im Speisewagen schon zum Frühstück sowie mittags und abends in der Regel eine warme Mahlzeit serviert, z. B. Huhn mit Kartoffelpüree. Dazu kommen russische Spezialitäten wie Blinis, aber auch Brot mit Wurst und Käse ist erhältlich. Wer gern süß frühstückt, sollte sich ein Glas Marmelade o. ä. mitnehmen. Dazu gibt’s Obst nach Jahreszeit sowie Tee, Kaffee, Softdrinks und Alkoholisches. Tee aus dem Samowar können Sie auch jederzeit in Ihrem Abteil serviert bekommen. Überschreiten Sie die Grenze nach China, wechselt der Speisewagen und Sie genießen die chinesische Küche. Auf den Stopps gibt es zahlreiche Möglichkeiten, bei den Händlern am Bahnhof lokale Speisen und Obst einzukaufen. Achten Sie aber darauf, rechtzeitig wieder im Zug zu sein! Er fährt pünktlich ohne Pfiff und Ansage weiter.

Wie sind die Betten?
Die Betten sind bequem und wegen der größeren Spurbreite der Waggons auch etwas größer als der europäische Durchschnitt, nämlich ca. 185 × 66 cm. Frische Bettwäsche finden Sie bei Reisebeginn in Ihrem Abteil.

Funktioniert mein Handy?
In den Städten und den meisten größeren und kleineren Siedlungen funktionieren Handys, aber in den Weiten der Taiga und Tundra herrscht himmlische Funkstille. Fragen Sie Ihren Netzbetreiber nach dem aktuellen Stand.

Einreisebestimmungen Russland
Für die Einreise nach Russland benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass mit ausreichender Gültigkeit (geplante Aufenthaltsdauer + sechs Monate). Darüber hinaus ist ein russisches Visum zwingend erforderlich. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie von uns mit der Buchungsbestätigung. Hinweise zum Ausfüllen des Visumsantrages finden Sie auch auf unserer Homepage unter der Rubrik „Service“.
Andere Staatsangehörige fragen bitte jeweils bei der betreffenden Botschaft nach.
Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de

Einreisebestimmungen China
Reisepass und Visum erforderlich. Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de

Gesundheitsbestimmungen
Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bezüglich einer Impfberatung für das Zielgebiet.
Bitte lesen Sie die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes auf www.auswaertiges-amt.de

© 2017 Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | Hellbrookkamp 29 | D - 22177 Hamburg | Telefon: 040 / 380 20 60 | powered by Easytourist