Ihr Reisespezialist für Nord- und Osteuropa
Buchung & Information
040 / 380 20 60
Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr | 14 - 17 Uhr

Spaziergänge im Baltikum - 10 Tage

Optionale Leistungen Busreise Wanderreise Gruppenreise Durchführungsgarantie
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
SR-VH-GHI
Terminwahl:
PREIS:
ab 995 € pro Person

10-tägige geführte Aktiv-Reise ab/bis Tallinn.
Die Landschaft des Baltikums ist einfach prädestiniert für einen aktiven Urlaub: Tiefe Wälder, wunderschöne Flussläufe und abwechslungsreiche Nationalparks laden ein. Auf Wanderungen bzw. Spaziergängen haben Sie Gelegenheit, diese Landschaftseindrücke auf sich wirken zu lassen. Der lettische Gauja-Nationalpark, die Kurische Nehrung und der Lahemaa-Nationalpark in Estland werden Sie begeistern. Ergänzt wird dies durch Besuche in den schönsten Metropolen des Baltikums: Das architektonisch vielseitige Vilnius, das quirlig-moderne und gleichzeitig historische Riga und das durchweg mittelalterliche Tallinn sorgen für die eine gehörige Portion Kultur bei dieser Reise. So ist sie eine wunderbare Mischung für jene, die sich aktiv ihrem Reiseziel nähern möchten, aber dennoch kulturelle und gesellschaftliche Eindrücke erhalten möchten. Die geführten Spaziergänge mit maximal drei Stunden Dauer sind auch für weniger Trainierte gut zu meistern.

Bitte beachten Sie, dass die Reise ohne Flug und Transfers angeboten wird. Beides können Sie gerne über uns hinzubuchen. Näheres dazu finden Sie im Preisteil der Reise.

1. Tag: Anreise
Individuelle Anreise nach Tallinn. Am Abend findet ein Begrüßungstreffen statt. Übernachtung in Tallinn.

2. Tag: Tallinn – Tartu – Cesis (ca. 400 km)
Nach dem Frühstück Fahrt in den Lahemaa-Nationalpark, der zu einem Spaziergang einlädt. Eine malerische Küstenlinie, Findlingsfelder, Gutshöfe und kleine Dörfer sowie die weitläufige Landschaft machen den Reiz dieses Nationalparks aus. Nach einem zweistündigen Spaziergang Fahrt in die estnische Universitätsstadt Tartu (Dorpat). Dort besichtigen Sie die pittoreske Altstadt sowie die 1632 gegründete Universität – eine der ältesten Nordeuropas. Weiter geht es nach Cesis (Wenden) im lettischen Gauja-Nationalpark. Die Stadt war Sitz des Schwertbrüderordens und zudem Hansestadt. Übernachtung in Cesis.

3. Tag: Cesis – Sigulda – Rundale – Vilnius (ca. 390 km)
Am Morgen Fahrt durch den Gauja-Nationalpark in das Naturschutzgebiet von Lignate. Sie unternehmen einen zweistündigen Spaziergang durch den Park, in dem Bären, Hirsche, Elche und andere Wildtiere leben. Nach einem Besuch in dem beliebten Urlaubsort Sigulda (Segewold) Weiterfahrt nach Vilnius. Unterwegs besichtigen Sie das Schloss Rundale – die ehemalige Sommerresidenz der kurländischen Herzöge. Nach einer Führung durch das Schloss geht es weiter in die litauische Hauptstadt. Übernachtung in Vilnius.

4. Tag: Vilnius – Trakai – Klaipeda (ca. 320 km)
Vilnius (Wilna) ist berühmt für sein vielfältiges Erscheinungsbild, vor allem Barockbauten prägen die Stadt, aber auch Klassizismus, Backsteingotik und Renaissance. Zudem gibt es mit fast 50 Kirchen viele sakrale Bauwerke. Auf dem morgendlichen Stadtrundgang durch die Altstadt sehen Sie die Kathedrale, den Gediminas-Turm, die Peter-und-Paul-Kirche, die St.-Anna-Kirche, die alte Universität und das Tor der Morgenröte. Danach Weiterfahrt nach Trakai, in die mittelalterliche Hauptstadt Litauens mit der berühmten gotischen Wasserburg im Galve-See. Nach einem zweistündigen Spaziergang Weiterfahrt nach Klaipeda. Übernachtung in Klaipeda.

5. Tag: Klaipeda – Kurische Nehrung – Klaipeda (ca. 100 km)
Heute genießen Sie einen Ausflug auf die Kurische Nehrung. Die etwa 100 km lange Landzunge trennt die Ostsee vom Kurischen Haff und besticht mit kleinen Fischerdörfern, luftigen Kiefernwäldern und einer mächtigen Sanddünenlandschaft. Nach einem Besuch am Hexenberg in Juodkrante (Schwarzort) Weiterfahrt in die ehemalige Künstlerkolonie Nida (Nidden). Auf einem dreistündigen Spaziergang im Gebiet der Großen Düne lernen Sie den hübschen Urlaubsort und seine landschaftlich reizvolle Umgebung kennen. Rückfahrt nach Klaipeda. Übernachtung in Klaipeda.

Fakultativ:
Litauisches Abendessen im Restaurant 19th Century (oder ähnlich).

6. Tag: Klaipeda – Berg der Kreuze – Riga (ca. 310 km)
Klaipeda gehört erst seit 1923 zu Litauen und war vorher mehrere Jahrhunderte lang unter dem deutschen Namen Memel bekannt. Auf einem morgendlichen Stadtrundgang erkunden Sie die Altstadt mit ihren hübschen Kopfsteinpflasterstraßen, die altertümlichen Zunfthäuser, den Theaterplatz sowie den Simon-Dach-Brunnen mit der Figur des Ännchen von Tharau. Danach Weiterfahrt in den Samogitia-Nationalpark, in dem Sie auf einer zweistündigen Wanderung den malerischen Plateliai-See umrunden. Nach der Wanderung geht es weiter zum „Berg der Kreuze“ nahe Siauliai, einem im katholischen Litauen wichtigen Pilgerort. Eine beeindruckende Ansammlung tausender Kreuze unterschiedlichster Größe vermittelt dem Ort eine geheimnisvolle Atmosphäre. Weiterfahrt nach Riga. Übernachtung in Riga.

Fakultativ:
Abends Orgelkonzert im Dom von Riga.

7. Tag: Riga – Jurmala – Riga (ca. 80 km)
Riga wurde 1201 vom Bischof Albert gegründet und ist die größte der drei baltischen Hauptstädte. Die alte Hansestadt fasziniert mit einer Vielzahl interessanter Bauwerke. Auf einem Stadtrundgang durch die Altstadt besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten: das Rigaer Schloss, den Dom, die Petrikirche, das Schwedentor, die „Drei Brüder“, die Große und die Kleine Gilde sowie das Freiheitsdenkmal. Nachmittags unternehmen Sie einen Ausflug nach Jurmala vor den Toren Rigas. Das Seebad ist berühmt für seine Holzarchitektur und herrlichen Strände. Auf einem dreistündigen Spaziergang laufen Sie von Pumpuri nach Bulduri. Übernachtung in Riga.

Fakultativ:
Abendessen im stilvollen Restaurant Forest (oder ähnlich).

8. Tag: Riga – Pärnu – Tallinn (ca. 300 km)
Weiterfahrt entlang der Küstenstraße nach Estland und in die einstige Hansestadt Pärnu (Pernau), das heute ein beliebter Kur- und Urlaubsort ist. Dort werden Sie eine kleine Tour durch den Ort unternehmen. Weiterfahrt durch die nördlichen Wälder Estlands nach Tallinn. Übernachtung in Tallinn.

9. Tag: Tallinn
Tallinn, die einstige Hansestadt Reval, hat einfach Flair: Das mittelalterliche Stadtbild mit seinen verwinkelten Kopfsteinpflastergassen und den spitzgiebeligen Kaufmannshäusern, die grundsolide Stadtmauer und die massiven Wehrtürme versetzen den Besucher in eine andere Zeit. Ein Stadtrundgang führt Sie entlang der fast vollständig erhaltenen Stadtmauer in die Altstadt. Damals wie auch heute ist Tallinn in eine Unterstadt und eine Oberstadt geteilt. In der Oberstadt, auf dem Domberg, sehen Sie das Schloss, heute Regierungssitz, den Dom und die russisch-orthodoxe Alexander-Newski-Kathedrale. In der Unterstadt entdecken Sie das mittelalterliche Rathaus und die Große Gilde. Nachmittags steht ein Ausflug nach Kadriorg und ein Spaziergang in dem Park rund um die einstige zaristische Sommerresidenz Katharinental auf dem Programm. Übernachtung in Tallinn.

Fakultativ:
Abendessen im mittelalterlichen Restaurant Peppersack (oder ähnlich).

10. Tag: Abreise
Individuelle Heimreise.

Mindestteilnehmerzahl
Garantierte Durchführung ab 2 Personen.
Maximale Gruppengröße: 31 Personen

  • Willkommenstreffen in Tallinn
  • 9 Übernachtungen in 3- bis 4-Sterne-Hotels in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC
  • Frühstück
  • alle Fahrten lt. Programm im modernen Reisebus/Kleinbus
  • durchgehende örtliche Reiseleitung (Deutsch und Englisch) an den Tagen 2-9
  • alle Führungen, Besichtigungen und Eintrittsgelder lt. Programm
  • Informationsmaterial

Hotel - Spaziergänge im Baltikum

Details
  • Preis pro Person im Einzelzimmer
    1345 €
  • Preis pro Person im Doppelzimmer
    995 €

Abfahrtsorte

  • z.B. An-und Abreise - erfolgt in eigener Regie
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Abendessen in Klaipeda p.P.
    35 €
  • Orgelkonzert p.P.
    35 €
  • Abendessen in Riga p.P.
    40 €
  • Abendessen in Tallinn p.P.
    40 €
  • Aufpreis Halbpension p.P.
    235 €
  • Flughafentransfers
    56 €

Hotel - Spaziergänge im Baltikum

Tallinn - Radisson Blu Olümpia
Cesis - Kolonna Cesis
Vilnius - Radisson Blu Lietuva
Klaipeda - Hotel National
Riga - Radisson Blu Latvija

oder vergleichbar, Änderungen vorbehalten

Anreise und Transfers
Die Reise wird ohne Flug und Transfers angeboten. Gerne können Sie über uns den Flug (verschiedene Abflughäfen sind möglich) und die Transfers vom und zum Flughafen hinzubuchen. Nähere Informationen dazu finden Sie im Preisteil der Reise.
Der Flughafen von Tallinn ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln an das Stadtzentrum angeschlossen, sodass Sie auch diese nutzen können.

Hinweis zur Durchführung
Bei dieser Rundreise reisen Sie in einer internationalen Reisegruppe, die Reiseleitung ist deutsch- und englischsprachig.

Check-in
Bitte beachten Sie, dass einige Fluggesellschaften für den Check-in am Flughafenschalter Extra-Gebühren berechnen. Die meisten Fluggesellschaften bieten jedoch einen (kostenlosen) Online-Check-in an, sodass Sie ganz bequem von zu Hause aus Ihren Sitzplatz wählen können. Genaue Angaben zu den Zusatzkosten beim Check-in vor Ort bzw. zum Online-Check-in finden Sie unter www.schnieder-reisen.de/online-check-in

Einreisebestimmungen baltische Staaten
Die baltischen Länder Estland, Lettland und Litauen gehören seit 2004 zur EU und sind Mitglieder des Schengen-Raumes. Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass jeweils mit ausreichender Gültigkeit. Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument, die Eintragung im Pass der Eltern wird nicht mehr akzeptiert. Andere Staatsangehörige erkundigen sich bitte jeweils bei der betreffenden Botschaft.
Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de

Gesundheitsbestimmungen
Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bezüglich einer Impfberatung für das Zielgebiet. Bitte lesen Sie die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes auf www.auswaertiges-amt.de

© 2017 Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | Hellbrookkamp 29 | D - 22177 Hamburg | Telefon: 040 / 380 20 60 | powered by Easytourist