Ihr Reisespezialist für Nord- und Osteuropa
Buchung & Information
040 / 380 20 60
Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr | 14 - 17 Uhr

Zauberhaftes Masuren per Rad | geführt - 11 Tage

Flug (inkludiert) Radreise E-Bike Schwierigkeitsgrad 1 Gruppenreise
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
SR-WA-GM
Terminwahl:
PREIS:
ab 1349 € pro Person

11-tägige geführte Radreise ab/bis Warschau (inkl. Flug).
Unser Komplett-Angebot inklusive Flug und Leihfahrrad: Goldap, der Borker Forst, die Wolfsschanze, Rößel, Heiligelinde, Sensburg, Nikolaiken und Lötzen sind nur einige der Stationen dieser geführten Radreise, die vor allem für jene geeignet ist, die Masuren in der Gruppe erradeln möchten und den Komfort einer von einem Reiseleiter begleiteten Tour zu schätzen wissen. So erhalten Sie intensiven Einblick in die Kultur, Natur und Geschichte Masurens. Dichte Wälder, unzählige stille Seen, Felder und Wiesen: Hier in Masuren scheint die Natur oft noch ursprünglicher und unberührter als anderswo. Dazwischen immer wieder Zeugnisse einer bewegten Geschichte, kleine Dörfer und so manches Städtchen.
Die Route führt über asphaltierte Nebenstraßen sowie auf kurzen Etappen über Wald- und Feldwege und ist leicht hügelig. Mit Tagesetappen von maximal 70 Kilometern legt man auf dieser Reise insgesamt etwa 400 Kilometer durch die wunderschöne Landschaft Polens zurück.

Bitte beachten Sie, dass bei dieser Reise der Flug, die Transfers und die Leihfahrräder bereits im Preis enthalten sind.

1. Tag: Anreise
Flug nach Warschau (Warszawa) und Busfahrt nach Lötzen (Gizycko). Später treffen Sie auf Ihren Reiseleiter und erhalten dabei nähere Informationen zu Ihrer Reise (je nach Ankunftszeit erfolgt das Treffen am folgenden Morgen). Übernachtung in/bei Lötzen.

2. Tag: Lötzen – Borker Forst – Goldap (Rad ca. 68 km)
Die erste Radtour führt Sie in nordöstlicher Richtung durch schöne Wälder. Im Herzen des Borker Forstes (Puszcza Borecka) haben Sie die Möglichkeit, eine Wisent-Zucht zu besichtigen. Wisente sind die größten Säugetiere Europas und haben eine beeindruckende Statur. Am späten Nachmittag erreichen Sie den masurischen Kurort Goldap. Übernachtung in Goldap.

3. Tag: Goldap – Staatshausen – Goldap (Rad ca. 60 km)
Heute radeln Sie in östlicher Richtung. Angekommen in Staatshausen (Stanczyki) sehen Sie einen großen Viadukt von 1926. Er war Teil einer Eisenbahnlinie Richtung Norden, die nach 1945 demontiert wurde. Die heutige Route führt Sie in der Nähe der malerischen Rominter Heide vorbei, hier war das Jagdrevier von Kaiser Wilhelm II. Übernachtung in Goldap.

4. Tag: Goldap – Kleinangerapp – Jesziorowsken (Rad ca. 66 km)
Die heutige Etappe führt Sie entlang der polnisch-russischen Grenze durch tiefe Wälder und entlang zahlreicher Dörfer Nordmasurens. In der Nähe des Dorfes Kleinangerapp (Rapa) besichtigen Sie die sehenswerte Grabstätte der Familie Fahrenheid, die in Form einer Pyramide erbaut wurde. Übernachtung in/bei Jeziorowskie.

5. Tag: Jesziorowsken – Steinort – Wolfsschanze – Rastenburg (Rad ca. 60 km)
Heute besichtigen Sie Steinort (Sztynort), den einstigen Besitz der Familie von Lehndorff. Später begeben Sie sich auf den malerischen Weg entlang des Labap-Sees in Richtung Wolfsschanze, eine während des Zweiten Weltkriegs als Führerhauptquartier genutzte Anlage. Hier missglückte das Attentat vom 20. Juli 1944. Die Wolfsschanze werden Sie auf einer Führung erkunden. Übernachtung in Rastenburg (Ketrzyn).

6. Tag: Rastenburg – Rößel – Heiligelinde – Sensburg (Rad ca. 56 km)
Ihr Weg führt Sie heute nach Rößel (Reszel), wo Sie die Burg der Ermländischen Bischöfe besichtigen werden und vom Kirch- oder Burgturm aus das schöne Stadtpanorama bewundern können. Das nächste Ziel ist Heiligelinde (Swieta Lipka), ein berühmter Wallfahrtsort mit einer barocken Jesuitenkirche, die Sie auf einer Führung entdecken. Ein Erlebnis ist das Orgelkonzert in der Wallfahrtskirche, während dessen man die beweglichen Figuren am Orgelprospekt bewundern kann. Weiterfahrt in Richtung Sensburg (Mragowo). Übernachtung in Sensburg.

7. Tag: Sensburg – Rechenberg – Kruttinnen (Rad ca. 35 km)
Durch den masurischen Landschaftspark fahren Sie nach Kosewo Gorne (Ober Kossewen bzw. Oberrechenberg), wo sich eine Hirschfarm der Polnischen Akademie der Wissenschaften befindet. Weiter führt Ihr Weg nach Kruttinnen (Krutyn) – ein malerisches Dorf mit zahlreichen alten Holzhäusern und ... Kajaks. Durch das Dorf fließt die Kruttinna, der schönste der masurischen Flüsse. Übernachtung in/bei Kruttinnen.

8. Tag: Kruttinnen (Kajak ca. 11 km)
Heute tauschen Sie das Rad gegen ein Kajak und unternehmen einen Ausflug auf der Kruttinna (ca. 3 bis 4 Stunden). Die Bootsfahrt ist nicht schwierig, auch ungeübte Paddler schaffen die Fahrt. Der Fluss ist seicht, die Strecke abwechslungsreich. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug nach Galkowo, wo Sie das Gedenkzimmer für die Publizistin Marion Gräfin Dönhoff besichtigen können. Übernachtung in/bei Kruttinnen.

9. Tag: Kruttinnen – Eckertsdorf– Wierzba – Nikolaiken (Rad ca. 50 km)
Sie verlassen heute Kruttinnen und fahren über die ehemalige Altgläubigen-Siedlung Eckertsdorf (Wojnowo) und durch die Johannisburger Heide bis nach Wierzba. Mit etwas Glück kann man in der Gegend um Popielno Tarpane erblicken – eine eurasische Wildpferdeart. Eine Attraktion ist die Fahrt über den Beldahn-See. Angekommen in Nikolaiken (Mikolajki) unternehmen Sie einen Spaziergang durch das Städtchen und besichtigen die evangelische Kirche. Übernachtung in/bei Nikolaiken.

10. Tag: Nikolaiken – Lötzen (Schiff ca. 3 Std., Rad ca. 15 km)
Auf einer Schiffsfahrt können Sie heute noch einmal die masurische Landschaft genießen und ein paar Fotos mit malerischen Motiven schießen. Angekommen in Lötzen (Gizycko) besichtigen Sie die Festung Boyen sowie die in Europa seltene Drehbrücke. Abschiedsabendessen und Übernachtung in Lötzen oder Umgebung.

11. Tag: Abreise
Heute fahren Sie mit dem Bus zurück nach Warschau (ca. 260 km) und treten die Heimreise an.

Mindestteilnehmerzahl
8 Personen
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 4 Wochen vor Reiseantritt abzusagen.

  • Linienflug mit einer renommierten Fluggesellschaft vom gewählten Abflughafen nach Warschau und zurück
  • Transfers Flughafen – Busbahnhof Warschau – Flughafen
  • Busfahrt Warschau Busbahnhof – Lötzen – Warschau Busbahnhof
  • Begrüßungstreffen in Lötzen
  • 10 Übernachtungen in Hotels oder Pensionen in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • deutschsprachige örtliche Reiseleitung ab/bis Lötzen
  • alle Ausflüge, Transfers und Besichtigungen lt. Programm
  • Leihfahrrad (Näheres unter „Hinweise“ bzw. unter „Preisermittlung“)
  • Gepäcktransport und Begleitfahrzeug während der gesamten Tour (Tag 2-10)
  • 2er-Kajak an Tag 8
  • Schifffahrt Masuren an Tag 10
  • Informationsmaterial

Hotel - Zauberhaftes Masuren

Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer
    1349 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer
    1579 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Berlin - Flug mit Air Berlin (nonstop)
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Leihfahrrad mit 21-Gang-Kettenschaltung
    0 €
  • Leihfahrrad mit 7-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse
    0 €
  • Leihfahrrad E-Bike/Pedelec mit 7-Gang-Nabenschaltung
    96 €
  • Privattransfers
    422 €

Hotel - Zauberhaftes Masuren

Lötzen (Gizycko): Hotel Mazury
Goldap: Pension Ego
Jeziorowskie: Hotel Helena / Pension Zabie Oko / Pension Stara Szkola
Rastenburg (Ketrzyn): Hotel Agros
Sensburg (Mragowo): Hotel Eva
Kruttinnen (Krutyn): Hotel Habenda
Nikolaiken (Mikolajki): Hotel Mazurski Dworek

oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

Anreise und Transfers
Bitte beachten Sie, dass bei dieser Reise die Fluganreise bereits enthalten ist. Im Falle einer Reiseabsage unsererseits wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl entstehen Ihnen so keine Stornokosten.
Die Fahrten von Warschau nach Lötzen und zurück legen Sie mit einem öffentlichen Bus zurück, die Tickets werden von uns vorab reserviert und sind bereits im Preis enthalten. Vom Flughafen zum Busbahnhof von Warschau und zurück gelangen Sie mit einem organisierten Transfer. Alternativ können Sie – gegen Aufpreis – einen direkten Privattransfer vom Flughafen Warschau nach Lötzen und zurück buchen.

Check-in
Bitte beachten Sie, dass einige Fluggesellschaften für den Check-in am Flughafenschalter Extra-Gebühren berechnen. Die meisten Fluggesellschaften bieten jedoch einen (kostenlosen) Online-Check-in an, sodass Sie ganz bequem von zu Hause aus Ihren Sitzplatz wählen können. Genaue Angaben zu den Zusatzkosten beim Check-in vor Ort bzw. zum Online-Check-in finden Sie unter www.schnieder-reisen.de/online-check-in.

Die Leihfahrräder
Bei dieser Reise stehen Ihnen folgende Leihfahrräder zur Wahl:
- Fahrrad mit 7-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse (28 Zoll)
- Fahrrad mit 21-Gang-Kettenschaltung (28 Zoll)
- E-Bike/Pedelec mit 7-Gang-Nabenschaltung (gegen Aufpreis)
Bitte treffen Sie im Preisteil dieser Reise Ihre Wahl und geben Sie unter „Bemerkungen“ Ihre Körpergröße an.
Als Standard-Ausstattung erhalten Sie mit den Leihfahrrädern eine Fahrradtasche mit 15 l Fassungsvermögen (für hinten), außerdem pro Buchung einen Kartenhalter, ein Reparaturset (Ersatzschlauch, Schlüssel, Flickzeug), eine Luftpumpe sowie – immer für zwei Räder – ein Schloss.

Einreisebestimmungen Polen
Polen gehört seit 2004 zur EU und ist Mitglied des Schengen-Raumes. Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass jeweils mit ausreichender Gültigkeit. Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument, die Eintragung im Pass der Eltern wird nicht mehr akzeptiert. Andere Staatsangehörige erkundigen sich bitte jeweils bei der betreffenden Botschaft.
Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de

Gesundheitsbestimmungen
Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bezüglich einer Impfberatung für Polen. Bitte lesen Sie die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes auf www.auswaertiges-amt.de

© 2017 Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | Hellbrookkamp 29 | D - 22177 Hamburg | Telefon: 040 / 380 20 60 | powered by Easytourist