Ihr Reisespezialist für Nord- und Osteuropa
Buchung & Information
+49 40 3802060
Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr | 14 - 17 Uhr

Reisefinder

 

Geführte E-Bike Kanalinseln: Jersey, Guernsey und Sark - 8 Tage

> E-Bike > Kleingruppenreise > Radreise > Schwierigkeitsgrad 2
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
SR-2021+TN-KI-EBIKE
Terminwahl:
14.08.2021 - 21.08.2021
PREIS:
ab 1985 € pro Person

8-tägige geführte Radreise ab Jersey / bis Guernsey.

  • Geführte Radtouren und Wanderungen in der malerischsten Küstenlandschaft Europas
  • "Rosamunde Pilcher - Romantik”: Cottages & englische Gärten
  • Bilderbuch-Burgen & uralte Hünengräber

Wie lassen sich die Kanalinseln am besten beschreiben? "Britain sur Mer“, ein geballter britisch-französischer Mikrokosmos? Die Inseln sind wie England im Einmachglas, aber unter einer französischen Baskenmütze!

Als im Jahre 1066 Wilhelm der Eroberer England eroberte, gehörten die Kanalinseln bereits zu seinem Herzogtum der Normandie. "So kommt es, dass nicht wir zu Großbritannien, sondern Großbritannien zu uns gehört“, behaupten die Insulaner stolz. Seit das französische Festland verloren ging, herrschten die Könige von England als Herzöge der Normandie über die Inseln. Das Oberhaupt von Jersey & Co. ist also die Queen, aber nur als Herzog!

Die Kanalinseln bieten aber noch viel mehr als interessante Historie und selbstbewusste Einwohner: malerische Landschaften mit traumhaften Küsten und millionenfachem Blumenflor aus leuchtenden Narzissen, himmelblauen Bluebells und gelbem Ginster. Die Kanalinseln sind Eilande des Blumenrausches. Auf kleinem Raum gibt es viel zu sehen. Zwischen meterhohen grünen Hecken und dicken efeuberankten Steinmauern stolpert man von einem sorgsam gepflegten Vorgarten zum nächsten.

Hier zu radeln und zu wandern ist eine Lust! Durch die Kombination einer Rad- und Wanderreise erschließt sich Ihnen die ganze Schönheit dieser Idyllen im Meer. Dabei werden nicht nur Ihre körperliche Kräfte sondern vor allem Ihre Sinne gefordert. Auf Guernsey, Jersey und Sark können wir herrlichste Küstenstreifen erwandern und mit dem Rad über grün umwucherte “Green Lanes” radeln.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Jersey
(Flug oder Fähre). Wann Sie auf Jersey ankommen, hängt von Ihrer Flug- oder Fährverbindung ab. Ihre Reiseleiter erwarten Sie um 17:30 Uhr im ersten Hotel der Reise in Jersey. Aufgrund der verschiedenen Ankunftszeiten kann unsere Reiseleitung keinen Transferservice vom Hafen oder Flughafen anbieten. Weitere Informationen zum Treffpunkt sowie zu Ihrer Anreise finden Sie weiter untern auf dieser Seite. Im Anschluss an einen kleinen Spaziergang findet das erste gemeinsame Abendessen im Hotel statt.

2. Tag: Jersey - Entlang der wilden Westküste - 45 Radkilometer - Mittlere Etappe
Nach einem schmackhaften Frühstück mit Blick auf den Golf von Saint-Malo stehen die terranova Räder für Sie vor dem Hotel bereit. Ihre Reiseleiter passen die Räder individuell auf Ihre Größe an, anschließend radeln Sie die ersten Kilometer ganz entspannt auf einer alten Bahntrasse bis zur Westküste Jerseys. In dramatischer Lage liegt dort der Leuchtturm La Corbière. Über Jahrhunderte hinweg war es hier immer wieder zu tragischen Schiffsunglücken gekommen. Doch erst nachdem anno 1859 das Postschiff "Express“ auf Grund gelaufen war, wurde der Leuchtturm errichtet. Seeluft und Meerblick begleiten Sie auf der Fahrt entlang der St Ouen’s Bay bis zu einer Getränkepause am Strand. Die windzerzauste Landschaft, die außergewöhnliche Natur und wilde Schönheit dieser Region an Jerseys Westküste, machen aus der St. Ouen‘s Bay einen perfekten Ort zum Abschalten. Schlendern Sie über den Sandstrand oder auf dem Altantikwall entlang, und wenn der Wind günstig steht, können Sie den Kitesurfern und Wellenreitern vom Ufer aus zusehen.

Weiter geht es bis zur Felsenwildnis Le Grand Etacquerel, hier stellen wir die Räder ab und wandern auf einem spektakulären Küstenpfad, Scharen von Möwen suchen zwischen Klippen nach kleinen Krebsen. An einem imposanten Torbogen hoch über dem Meer weitet sich der Blick nach allen Seiten über das Wasser zu den Nachbarinseln Guernsey und Sark. Wenn es der Wind zulässt, richten Ihnen Ihre Reiseleiter an diesem schönen Platz ein Picknick. Am Nachmittag radeln Sie auf verkehrsberuhigten ´Green Lanes´ zurück an die Südküste. Dabei werden Sie bestimmt durch die großen Augen von gutmütigen Jersey-Kühen beobachtet. 2. Übernachtung und Abendessen auf Jersey.

3. Tag: Zu uralten Dolmen & Romantischer Ritterburg - 46 Radkilometer - Mittlere Etappe
Am Morgen fahren Sie auf einem perfekt ausgebauten Radweg an der langen Bucht von St. Aubin entlang, bis an den Yachthafen der Inselhauptstadt St. Helier. Hier stellen Sie Ihre Räder ab und erkunden die Inselmetropole zu Fuß. Ihr Reiseleiter wird Ihnen während des Stadtspaziergangs die merkwürdigen und teilweise seit Jahrhunderten unveränderten politischen Verhältnisse der Inseln schildern. Es ist das Hobby der Engländer, Gärten hingebungsvoll zu pflegen, deshalb sind die Radwege so zauberhaft. Ziel der nächsten Radetappe ist ein Hafenort für Romantiker: Die Burg Mont Orgueil. Wir besichtigen die geschichtsträchtige Festungsanlage und anschließend geht es ohne Umwege an die Tafel! In einen der zahlreichen Restaurants am Hafen gibt es fangfrische Meeresfrüchte.

Ein kurzer Spaziergang führt uns auf einem kleinen Hügel mit herrlichem Blick auf die Burg und den Hafen, oben angekommen stehen die Räder für Sie bereit, auf green lanes fahren Sie bis zum berühmten Dolmen von La Hogue Bie. Er ist das größte megalithische Ganggrab Europas und wurde mehr als tausend Jahre vor den Pyramiden in Ägypten erbaut. Man kann 22 Meter weit bis in die riesige Grabkammer vordringen, die unter 16 Decksteinen von kolossalen Ausmaßen verborgen ist. Über das Grab wölbt sich ein riesiger Erdhügel. Bis 1924 wusste niemand, was sich darunter verbirgt. Im Mittelalter baute man zwei christliche Kapellen auf diesem Hügel. Merkwürdige Geschichten verbinden sich mit der geheimnisvollen Anlage. Die letzte und längste Etappe des Tages führt Sie durch die Inselmitte zurück an die Südküste der Insel. Der Begleitbus steht Ihnen jederzeit zur Verfügung, wenn Sie die Etappe abkürzen wollen. Abendessen in ausgewählten Fisch- und Meeresfrüchterestaurant am Meer. Restaurant außerhalb des Hotels und 3. Übernachtung auf Jersey.

4. Tag: Kirchlein mit Aussicht und Asyl - 9 Laufkilometer - Leichte Etappe
Am Vormittag wandern wir über den langgezogenen Strand der St. Brelade‘s Bay zu einem normannischen Kirchlein mit herrlichem Blick über unsere Bucht. Sie liegt inmitten eines verwunschenen Friedhofes mit schiefen Grabsteinen und ist die älteste Pfarrkirche von Jersey. Die schlichte, kleine Fischerkapelle mit mittelalterlichen Fresken ist sogar noch älter. Nur wenige Meter liegen zwischen ihr und dem Meer. Ein kleiner Weg (Perquage) und Granitstufen führen von der Kirche hinunter zur Bucht. Ein schmaler Pfad zwischen Sträuchern und Ginsterbüschen führt uns hinauf auf die Klippen. Von einem einsamen Felsenkap aus können Sie noch einmal die großartige Küstenlandschaft Jersey genießen. Der Nachmittag bleibt Ihnen zur freien Verfügung, um den herrlichen Strand und die Promenade von St. Brelade’s Bay zu genießen oder vielleicht einen Ausflug in die Inselhauptstadt St. Helier zu unternehmen (Buslinie direkt vor dem Hotel). 4. Übernachtung und Abendessen auf Jersey

5. Tag: Inselhüpfer nach Guernsey
Am heutigen Tag fahren Sie mit der Fähre nach Guernsey in das romantische St. Peter Port. Wann wir mit dem Schiff am nach Guernsey übersetzen, bestimmen Ebbe und Flut und der Fährplan (1-2 Stunden Überfahrt). Der Tagesverlauf wird entsprechend der Abfahrt von Ihrer Reiseleitung angepasst. Ihr Hotel in Guernsey liegt sehr zentral in der Fußgängerzone der Altstadt von St. Peter Port und ist nur einen Häuserblock vom Yacht- und Fährhafen des Städtchens entfernt. Vor dem Abendessen spazieren Sie durch die Gassen des gemütlichen Städtchens. Ihr Reiseleiter vermittelt Ihnen auf diesem Rundgang eine erste Übersicht über St. Peter Port. Der Hafenort gilt als die schönste Stadt der Kanalinseln. Vom hübschen Stadtpark “Candie Gardens” genießen Sie eine wunderbare Aussicht auf den Hafen und die Nachbarinseln Herm und Sark. Hier haben die Insulaner Victor Hugo ein Denkmal gesetzt. 15 Jahre lang genoss der französische Schriftsteller Victor Hugo diese Aussicht in seinem Exil auf Guernsey. Der Autor von "Der Glöckner von Notre-Dame“ schuf sich hier sein extravagantes und pompöses Hauteville House. Von seinem Stehpult aus konnte er die Stadt und die ganze Bucht überblicken. 1. Übernachtung und Abendessen in St. Peter Port, Guernsey.

6. Tag: Sark - Auf schmalem Grat zum Seigneur - 18 Radkilometer - Sehr leichte Etappe
"Die Schönheit von Felsenklüften, Klippen und Meer überall entziehen sich jeder Beschreibung durch Worte.“ Für den Dichter Swinburne war Sark "das lieblichste und wunderbarste, das ich je sah“ und Victor Hugo beschrieb sie als ein "Feenschloss voller Wunder“. Eine kleine Fähre bringt uns am Morgen nach kurzer Überfahrt zu diesem romantischen Trutzfelsen im Meer (55 Min. Überfahrt). Motorisierte Fahrzeuge sind verboten, man geht zu Fuß, fährt Fahrrad oder Pferdekutsche.

Auf Sark herrscht noch immer der "Seigneur“, sein Inselreich galt bis vor wenigen Jahren als der letzte Feudalstaat Europas. Mit dem Rad fahren wir zu seiner Residenz über die liebenswert altmodische Insel. Dort findet sich der vielleicht schönste Garten im Ärmelkanal. Im Schutz der hohen Granitmauern gedeihen Exoten und üppige Staudenrabatten. Unter uns braust das Meer und über uns kreischen die Möwen, wenn wir auf "La Coupée“, einem schmalen Felsengrat, von Sark zu "Little Sark“ hinüberspazieren. Früher war der Übergang nur etwas für Schwindelfreie, heute ist er durch eine Mauer gesichert. Überall auf unserem Weg öffnen sich berauschende Ausblicke auf das Meer. Zurück in St. Peter Port haben Sie noch etwas Zeit durch die Stadt zu spazieren oder die verwunschenen Parkanlagen der Candie Gardens zu besuchen. Abend zur freien Verfügung (Abendessen nicht inkludiert). Am Hafen und in der Einkaufsstraße “High Street” gibt es eine Fülle an guten (Fisch-) Restaurants und typisch englischen Pubs. 2. Übernachtung in St. Peter Port, Guernsey.

7. Tag: Guernsey - Wandern auf Klippenpfaden - 6 Laufkilometer - Leichte Etappe
Gleich hinter St. Peter Port beginnt wilde Felsenküste mit steilen Kaps und malerischen Buchten. Bevor wir am Nachmittag eine der schönsten Küstenwanderungen der Inseln unternehmen werden, erkunden wir am Vormittag die interessantesten Orte der zweitgrößten Insel im Ärmelkanal. Vor der kleinen Granitpfarrkirche St. Martin steht unscheinbar, stumm, aber blumenbekränzt ein uralter Menhir. Die "Grandmère du Chimquière " stammt aus einer Zeit, als der Glaube an Hexen und Geister noch lebendig war. Noch immer werden der "Großmutter des Friedhofes“ Bitten um Familienglück oder Fruchtbarkeit nahe gebracht. Ein Bauwerk aus jüngeren, doch viel düsteren Zeiten ist das “German Underground Hospital”. Viele Tonnen Granitgesteins wurden von Zwangsarbeitern und Inselbewohnern bewegt, um eine riesige unterirdische Tunnelanlage zu schaffen. Obwohl nur wenige Wochen am Ende des 2. Weltkrieges genutzt und heute fast leer, beeindruckt die Monumentalität dieser Anlage aus der Deutschen Besatzungszeit und zeigt vom Größenwahn und dem Realitätsverlust der Besatzungsmacht. Umso erfreulicher ist, dass die Bewohner der Kanalinseln keinerlei Ressentiments gegenüber Deutschen zeigen und unbefangen über die Besatzungszeit berichten und reden können.

Vor einer Mittagspause besuchen wir Historisches: das prächtigste Herrenhaus auf Guernsey ist das Sausmarez Manor (keine Innenbesichtigung). Seit 1220 lebt die Familie de Sausmarez auf der Insel. Wir bewundern seinen originellen Skulpturenpark in einem exotisch verwunschenen Garten. Jersey ist größer und landschaftlich vielseitiger als Guernsey, aber Guernseys Küsten sind einmalig! Steile Klippen aus grauem bis roséfarbenen Granit, wilde Buchten und goldgelbe Sandstrände bestimmen die Küstenlandschaft.Weit hinaus ins Meer schieben sich wildromantische Felsrücken und Kaps. Im Frühling sind die spektakulären Klippenlandschaften mit Blumen übersät, im Herbst mit Heidekraut. Und immer wieder führt ein Pfad hinunter in eine verträumte Bucht. Auf und ab über viele Treppen wandern wir am Meeressaum entlang bis zum südlichsten Zipfel Guernseys. Diese von Wind und Wogen zersägte Landschaft diente Auguste Renoir als Vorlage für mehrere Gemälde. An seiner Lieblingsbucht beginnt unsere eindrucksvolle Wanderung (ca. 3-3,5 h - Wanderstöcke können hilfreich sein). Falls Sie nicht die gesamte Wanderung mitmachen möchten, können Sie nach ca. 1 Stunde an einer Bushaltestelle “aussteigen” und mit einem Linienbus zurück in die Stadt fahren. Nach ca. 2 h Gehzeit, Kaffeepause in einer malerischen Strandbucht, von der aus man ein Taxi rufen und sich abholen lassen kann. Abschlussabendessen in ausgewähltem Restaurant und 3. Übernachtung in St. Peter Port, Guernsey .

8. Tag: Individuelle Abreise
Da St. Peter Port nur wenige Autominuten vom Flughafen entfernt liegt, können Sie noch bis kurz vor Ihrem Abflug das Hotel genießen oder durch das beschauliche Städtchen spazieren. Die Fahrt vom Hotel zum Flughafen mit einem Taxi dauert nur ca. 20 min. Unsere Reiseleitung und die Hotelrezeption hilft Ihnen gerne ein Taxi zu bestellen. Die Kosten (ca. 15 englische Pfund) sind nicht im Reisepreis inbegriffen.

Programmänderungen vorbehalten.
Bitte bedenken Sie, Ebbe und Flut haben Einfluss auf die zeitliche Planung dieser Reise. Dies gilt besonders für die Fahrpläne der Schiffe. Das kann zur Folge haben, dass beim Ablauf des einen oder anderen Tages darauf Rücksicht genommen werden muss, vor allem weil die Abfahrtszeiten des Schiffes um mehr als eine Stunde früher oder später liegen können als bei dem hier geschilderten Verlauf der Reise. Ihr Reiseleiter ist natürlich darauf vorbereitet und sorgt dafür, dass sich dadurch keine vermeidbare Beeinträchtigung der Reise ergibt.

Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen
Maximalteilnehmerzahl: 16 Personen
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis zu 29 Tage vor Reiseantritt abzusagen.

Reiseveranstalter: Zimmermann Touristik KG

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück in sehr guten Hotels mit besonderen Qualitätsmerkmalen
  • (4 Nächte in Jersey / 3 Nächte in Guernsey)
  • 6 mehrgängige Abendessen / 1 freier Abend
  • Führungen und Eintritte auf Jersey: Mont Orgueil Castle, Hougue Bie
  • Führungen und Eintritte auf Guernsey: German Underground Hospital & Sausmarez Manor
  • Führungen und Eintritte auf Sark: La Seigneurie
  • EBIKE mit 8 Gang Rücktritt oder Freilauf in Jersey / Auf Sark Leihrad ohne Unterstützung mit Freilauf
  • Servicestation Begleitbus mit Gepäckbeförderung und technischer Betreuung auf Jersey
  • Reiseleitung mit dem Rad auf ausgewählten und geprüften Radrouten
  • Alle Transfers gemäß Programm
  • Mineralwasser auf den Radausflügen

UND NOCH ZUSÄTZLICH INKLUSIVE:
Der Service für Picknickbuffets und Getränkepausen
(nur Kostenumlage Einkauf)
3 x Schifffahrt: Jersey -> Guernsey / Sark & retour
Ausführliche Reiseinformationen

Nicht eingeschlossene Leistungen:
An-und Abreise

14.08.2021 - 21.08.2021 | 8 Tage

Hotel laut Ausschreibung

Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer
    1985 €
  • Preis pro Person im Doppelzimmer (Seeseite, Jersey)
    2175 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer
    2380 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer (Seeseite, Jersey)
    2570 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Leihhelm p.P.
    10 €

Hotel laut Ausschreibung

Jersey: Hotel Cristina****
Das Hotel Cristina ist ein modernes, familiengeführtes Hotel, das über der Bucht von St. Aubin gelegen ist und umwerfende Panoramaaussichten auf die Umgebung bietet. Moderne funktionale Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, TV, Radio, Telefon.

Guernsey: Moores Central Hotel***
Das beste 3-Sterne-Hotel im Zentrum von St. Peter Port. Trotz der zentralen Lage kaum Verkehrslärm, weil das Haus in der Fußgängerzone des Städtchens liegt. Das Hauptgebäude war das Stadthaus der De Saumarez-Familie, eine der ältesten und einflussreichsten Adelsfamilien der Inseln. Die 46 Zimmer sind funktional eingerichtet.

Alternativhotel Guernsey: Les Rocquettes Hotel***

Oder vergleichbar, Änderungen vorbehalten
Die Sterne beziehen sich auf die Landeskategorie.

Anreise
Die Reise wird ohne Anreise angeboten. Gerne beraten wir Sie über eine Fluganreise bzw. Anreise mit dem eigenen Pkw.

Routenbeurteilung
Die Radwege verlaufen überwiegend auf stillen, asphaltierten Sträßchen. Einige Steile, aber kurze Anstiege sind nicht zu vermeiden. Für die Wanderungen empfehlen wir feste Schuhe. Die Radtouren auf Jersey am Tag 2 und Tag 3 sind die anspruchsvollsten Radtouren der Reise. Es gibt an beiden Tagen kurze, aber steile Anstiege an denen die Räder evtl. geschoben werden müssen. Die Radtour in Sark ist sehr einfach. Bitte beachten Sie jedoch, dass auf Sark keine ´ausländischen´ Räder erlaubt sind! Alle auf Sark zugelassenen Räder sind mit einer Sark-Vignete markiert. Daher stehen auch uns auf Sark ausschließlich die einfachen örtliche Leihräder zur Verfügung. terranova EBIKEs stehen auf Sark nicht zur Verfügung.

Die Klippenwanderung auf Guernsey ist mit ca. 3,5 Stunden Wanderzeit die längste und anspruchsvollste der Reise: Sie folgt einem ausgewiesenen "Cliff path“ an der Ostküste entlang. Regelmäßig führt der Pfad auf und ab mit zahlreichen Treppenstufen von den Klippen hinunter in kleine Buchten und wieder zum Klippenrand hinauf. Jedermann, der gut zu Fuß ist, kann diese Wanderung bewältigen. Gutes, festes Schuhwerk ist aber ratsam, am besten Wanderschuhe! Wer nicht ganz trittsicher ist, dem empfehlen wir Wanderstöcke. An zwei Stellen kann man die Wanderung abbrechen und mit dem Linienbus oder einem Taxi zurück nach St. Peter Port fahren. Unser Wandertempo ist sehr gemütlich gewählt, damit man genügend Zeit hat, um die fantastische Szenerie zu genießen.

Barrierefreiheit
Bitte beachten Sie, dass die Reise für Menschen mit körperlichen Einschränkungen nicht oder nur bedingt geeignet ist.

Einreisebestimmungen Kanalinseln
Die Kanalinseln sind nicht Mitglied der EU. Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen Personalausweis oder Reisepass jeweils mit ausreichender Gültigkeit.
Andere Staatsangehörige erkundigen sich bitte bei der betreffenden Botschaft. Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument, die Eintragung im Pass der Eltern wird nicht mehr akzeptiert.
Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de *
Bitte beachten Sie, dass Sie für die Einhaltung der Einreisevorschriften selbst verantwortlich sind und dass sich die Einreisebestimmungen jederzeit ändern können.

Gesundheitsbestimmungen
Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bezüglich einer Impfberatung für das Zielgebiet.
Bitte lesen Sie die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes auf www.auswaertiges-amt.de *

Zahlungs- und Stornomodalitäten
Die AGB des Reiseveranstalters Zimmermann Touristik finden Sie unter www.schnieder-reisen.de/agb/fremdveranstalter

* Bitte beachten Sie, dass Sie diese Verlinkungen auf externe Internetseiten führen. Wir haben keinen Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung dieser Seiten.

© 2021 Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | Bramfelder Straße 115 | D - 22305 Hamburg | Telefon: +49 40 3802060 | powered by Easytourist